Die ultimative Fuck-It Liste

In den letzten Jahren wurde das Internet förmlich von ‚Bucket-Lists‘ überschwemmt: eine Liste, auf der man all die Dinge festhält, die man vor seinem Tod alles erleben möchte. Für wen das nichts ist und der sich lieber an etwas wenden möchte, was etwas mehr morbide ist, der kann es mit einer Fuck-It Liste versuchen. In der hält man nämlich nur die Dinge fest, die man auf keinen Fall in seinem Leben tun möchte oder sollte.

WhatsApp Image 2018-07-21 at 14.44.15 (2)

„Die ultimative Fuck-It-Liste – 222 Dinge, die du niemals im Leben tun solltest“ von A. L. Lang ist am 11.06.2018 im Heyne Verlag erschienen. Das Buch umfasst 224 Seiten und kann für 9,99 Euro erworben werden.

Von diesem Buch hatte ich eine witzige Auflistungen an Dingen erwartet, die man realistischer Weise nicht in seinem Leben tun sollte. Die gab es zwar, aufgeteilt in 10 Kapitel zu 10 Themen, doch so richtig begeistert von der Umsetzung des Buches war ich am Ende doch nicht. Es ließ sich zwar sehr angenehm und auch schnell lesen, doch so richtig „gecatched“ hat es mich nicht.

WhatsApp Image 2018-07-21 at 14.44.15 (3)

Vermutlich hat das Buch nicht so ganz meinen Humor getroffen, obwohl ich eigentlich für Sarkasmus, Zynismus und schwarzen Humor immer zu haben bin. Denn so wirklich witzig fand ich die Punkte auf der Liste nicht. Meiner Meinung nach hat sich auch einiges wiederholt und die Texte um die eigentlichen Listenpunkte drum herum fand mal ganz unterhaltsam, mal aber auch weniger.

Trotzdem ist „Die ultimative Fuck-It-Liste“ kein schlechtes Buch und wem die Idee gefällt, kann auf jeden Fall mal reinlesen. Ich persönlich finde es hier nur, wie bei allen humorvollen Büchern, wichtig vorher auszutesten, ob es sich mit dem eigenen Humor überschneidet. Nur weil es nicht ganz meinen Stil getroffen hat, heißt es nicht, dass es euch nicht gefallen kann. Da das Buch meine Erwartungen leider nicht ganz erfüllen konnte, bekommt es von mir lieb gemeinte 3 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Die-ultimative-Fuck-it-Liste/A-L-Lang/Heyne/e506386.rhd#comment-info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.
Advertisements

Halb so wild

Wusstet ihr, dass Katzen nichts Süßes schmecken können? Dass Frösche keine Ohren haben? Oder das Kängurus husten, wenn sie sich unterwerfen?

Selbst wenn ihr das wusstet, warten im Buch „Halb so wild“ von Brooke Barker noch 157 weitere kuriose Fakten aus dem Tierreich auf euch. Erschienen ist das Taschenbuch am 17.07.2017 im Goldmann Verlag und umfasst 224 Seiten.

WhatsApp Image 2018-02-24 at 19.07.29 (2)

Angefangen hat für Autorin Brooke Barker alles als ein Hobby: schon immer fand sie Tiere toll und begann bei der Arbeit damit, ihre kleinen Freunde auf niedliche Weise aufs Papier zu bringen und mit kuriosen Fakten zu spicken. Und nun wurden 160 dieser niedlichen und witzigen Bilder im Buch „Halb so wild“ zusammen gefasst.

Ich bin nicht nur ein Freund lustiger, leichter Bücher, sondern fast noch mehr liebe ich Tiere. Da kam das Buch „Halb so wild“ wie perfekt auf mich maßgeschneidert. Tiere Sowohl Klassiker wie Hund und Katze sind vertreten, als auch eher ungewöhnliche Tiere wie Fettschwanzmakis und Blässhühner sind im Taschenbuch vertreten. Die Zeichnungen der unterschiedlichsten Tiere sind niedlich und authentisch, die Fakten interessant und unerwartet und die hinzugefügten Sprechblasen witzig.

WhatsApp Image 2018-02-24 at 19.07.28

Zusammenfassend ist „Halb so wild“ von Brooke Barker ein lockeres, lustiges und niedliches Buch, welches meine Erwartungen mehr als erfüllen konnte und daher verdiente 5 von 5 Sternen von mir bekommt.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Halb-so-wild/Brooke-Barker/Goldmann-TB/e496336.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Polizei überwältigt Stofftier

„Nudelauflauf ’nicht kross genug‘ – Sohn fährt Vater um“, „Bauchzeichner (m/w) gesucht“ oder eben „Polizei überwältigt Stofftier“: Das alles sind echte Schlagzeilen aus dem deutschen Journalismus. Kaum zu glauben, aber wahr.

WhatsApp Image 2018-01-20 at 13.27.17 (3)

Auf 208 Seiten hat Autor Jörg Homering-Elsner die lustigsten und ungewöhnlichsten Schlagzeilen der deutschen Presse zusammengetragen. „Polizei überwältigt Stofftier“ erschien am 20.11.2017 im Heyne Verlag und reiht sich in die Gruppe weiterer Bücher von Jörg Homering-Elsner über das lustigste aus der Presseschau ein.

„Polizei überwältigt Stofftier“ hat mich definitiv zum Schmunzeln gebracht. Ich kannte zwar schon den ein oder anderen Artikel aus so mancher Internetseite, dennoch hat es Spaß gemacht, das Taschenbuch voller Kuriositäten durch zu lesen.

WhatsApp Image 2018-01-20 at 13.27.17 (1)

Natürlich darf man bei diesem Buch aus dem Heyne Verlag kein tiefgründiges Buch mit spannender Handlung erwarten. Wer jedoch auf der Suche nach leichter Lektüre zum Ablenken ist, der hat mit „Polizei überwältigt Stofftier“ auf jeden Fall das richtige Buch gefunden. Ob man täglich nur ein bisschen blättern möchte oder das Buch in einem Rutsch durchliest, so wie ich, man kann so oder so damit Spaß haben.

Obwohl mich das Buch nicht überwältigt hat, kann es den Erwartungen ganz gut gerecht werden. Und obwohl ich nicht über alles lachen konnte, bekommt „Polizei überwältigt Stofftier“ von mir verdiente 4 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Polizei-ueberwaeltigt-Stofftier/Joerg-Homering-Elsner/Heyne/e520340.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Wovon wir einen Ohrwurm bekommen

Woran erkennt man eigentlich Hundebesitzer? Was machen wir während der Ruhephase beim Yoga? Was machen wir, wenn ein Stift nicht mehr schreibt? Und von welchen Liedern bekommt man eigentlich einen Ohrwurm?

Diese und weitere lustige Fragen beantwortet „Wovon wir einen Ohrwurm bekommen“ von Katja Berlin und Peter Grünlich in Form von lustigen, farbenfrohen Diagrammen und Grafiken.

WhatsApp Image 2017-10-11 at 22.07.46

Am 09.10.2017 ist dieser neue Teil der „Die Welt in überwiegend lustigen Grafiken“ erschienen und ich kann nur wieder betonen, wie begeistert ich von dieser Reihe bin. Obwohl dieses Büchlein nur 208 Seiten umfasst und selbstverständlich nicht mit schwerer, anspruchsvoller Lektüre zu vergleichen.

Doch in „Wovon wir einen Ohrwurm bekommen“ werden viele alltägliche und bekannte Situationen aufgegriffen und auf lustige Weise in Diagramme und Grafiken verpackt. Für 9,99 Euro bekommt man ein leichtes, witziges Buch, welches einen auch beim mehrmaligen Durchblättern noch zum Schmunzeln bringen kann. Ein Taschenbuch, worüber sich selbst Lese-Faule freuen.

„Wovon wir einen Ohrwurm bekommen“ hat meine Erwartungen vollends erfüllt und bekommt daher 5 von 5 Sternen von mir!

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Wovon-wir-einen-Ohrwurm-bekommen/Katja-Berlin/Heyne/e505280.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Was wir tun, wenn wir an der Kasse stehen – Die Welt in überwiegend lustigen Grafiken

„Was wir tun, wenn wir an der Kasse stehen – die Welt in überwiegend lustigen Grafiken“: ein Buch, genau so witzig, wie der Titel vermuten lässt.

PicsArt_05-22-03.30.13

Dieses Taschenbuch aus dem Heyne Verlag beschreibt auf 192 Seiten Situationen aus dem Alltag, die wir alle kennen.

Doch selten hat man selbst so einen ironischen Blick auf die Dinge, wie die Macher dieses Buches. Mit den nicht nur witzigen sondern meistens auch wahren Diagrammen und Zeichnungen entlockt das Buch dem Leser mit jeder Seite ein weiteres Schmunzeln.

WhatsApp Image 2017-05-22 at 20.40.19.jpeg

Man erkennt sich oder Freunde oft in den farbigen Kuchendiagrammen wieder. Das Büchlein ist toll für zwischendurch, da es schnell gelesen ist und auch beim zweiten und dritten Lesen noch Spaß macht. Ein Buch, welches sogar lesefaulen Freunden gefallen dürfte.

WhatsApp Image 2017-05-22 at 20.40.19 (1).jpeg

In diesem Buch für 9,99 Euro findet man wie in den Vorgänger-Werken viele lustige Graphiken, zusammen getragen und ausgedacht von Katja Berlin und Peter Grünlich. Das Buch hat meine Erwartungen übertroffen und bekommt dafür 5 von 5 Sternen!

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Was-wir-tun,-wenn-wir-an-der-Kasse-stehen/Katja-Berlin/Heyne/e505279.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.