Lesemonat Juli 2017

Schon ist es wieder so weit! Ein Monat ist vorbei und es wieder Zeit für den allmonatlichen Lesemonat.

Wie jeden Monat stelle ich euch alle Bücher (und Hörbücher) die ich im jeweiligen Monat gelesen habe. Im Juli habe ich leider wieder nicht so viel geschafft, wie ich gern wollte, aber immerhin. Zu allen Büchern oder Hörbüchern mit (*) gibts wie immer bereits eine seperate Rezension auf meinem Blog.

WhatsApp Image 2017-07-31 at 21.38.01

Als erstes habe ich diesen Monat „Was, wir tun wenn es an der Haustür klingelt“(*) von Katja Berlin und Peter Grünlich gelesen. Wie bereits die weiteren beiden Bücher aus der Reihe, die ich bereits gelesen habe, hat mich auch dieses Taschenbuch auf 208 Seiten mal wieder herzlich zum Lachen gebracht.

„Die Bestimmung – Tödliche Wahrheit“ und „Die Bestimmung – Letzte Entscheidung“ von Veronica Roth habe ich als zweites und drittes in diesem Monat „gelesen“. Die beiden Teile gehören zur „Die Bestimmung“ – Triologie. Die Hörbuch Gesamtausgabe (*) habe ich mit diesen Teilen daher im Juli beendet und ich bin unglaublich begeistert von der Reihe! Teil 2 und Teil 3 zusammen haben ca. 24 Stunden Hörzeit. Wer auf Dystopien steht und die Reihe noch nicht kennt, sollte sie definitiv mal hören bzw lesen.

WhatsApp Image 2017-07-05 at 12.45.37 (3)

Als letztes habe ich diesen Monat dann „Harry Potter and the Philosopher’s Stone“(*) als Sonderausgabe im Ravenclaw Look gelesen! Nicht nur von der Aufmachung bin ich total begeistert. Neben all den besonderen Fakten zum Haus darf man auf den 350 Seiten des Buches selbstverständlich noch einmal die bezaubernde Geschichte von Harrys erstem Schuljahr erleben!

Wer die Geschichte um Harry Potter aus unerfindlichen Gründen noch nicht kennt, sollte sich entweder die englische oder natürlich auch die deutsche Version umbedingt vornehmen. Und für Potterfans ist diese wunderschöne Sonderausgabe auf jeden Fall auch ein Schmuckstück im Bücherregal.

PicsArt_06-02-02.59.36

Leider habe ich diesen Monat nicht so viel geschafft, wie ich mir vorgenommen hatte. Aber ich lasse mich nicht unterkriegen und hoffe darauf, dass der nächste Monat besser für mich läuft! Im Juli habe ich 24 Stunden Hörbuch und 558 Seiten gelesen. Das macht 46,5 Minuten und 18 Seiten pro Tag!

Ich wünsche euch einen wundervollen August! Eure Luna 🙂

Was wir tun, wenn es an der Haustür klingelt – Die Welt in überwiegend lustigen Grafiken

Sein wir einmal ehrlich zu uns? Was tun wir wirklich, wenn es an der Haustür klingelt? Katja Berlin und Peter Grünlich haben auf diese und viele weitere Alltagsfragen lustige und oftmals fast schon zu realistische Antworten zusammen getragen.

WhatsApp Image 2017-07-11 at 20.14.13

„Was wir tun, wenn es an der Haustür klingelt“ verspricht genau das, was der Titel vermuten lässt. Auf 208 Seiten gibt es in dem Taschenbuch unglaublich viele farbige Grafiken und Diagramme, die Situationen des Alltags aufgreifen und lustig verpacken.

Dieses Buch ist, wie die anderen ihrer Reihe, ein leichtes Werk für zwischendurch. Wer etwas anspruchsvolles zu Lesen sucht, wird hier zwar nicht fündig werden, aber bekommt dafür ein witziges Buch, welches einem ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern kann.

WhatsApp Image 2017-07-11 at 20.14.13 (1)

Für 9,99 Euro bekommt man mit „Was wir wirklich tun, wenn es an der Haustür klingelt“ ein Buch, was hält was es verspricht. Dieses Werk vom Heyne Verlag hat mich wieder einmal überzeugt. Daher bekommt es 5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig​ gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Was-wir-tun-wenn-es-an-der-Haustuer-klingelt/Katja-Berlin/Heyne/e419816.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.