Kleine Schilddrüse, große Wirkung

Über Organe wie den Magen, die Lunge oder das Herz weiß man eigentlich ganz gut bescheid. Aber wenn es zur Schilddrüse kommt, tauchen bei den meisten Leuten Fragezeichen auf. Wo liegt die Schilddrüse und wofür ist sie überhaupt da?

Denn obwohl es in dem Buch ‚Kleine Schilddrüse, große Wirkung‘ auch über sehr detailliert um jegliche Schilddrüsenerkrankungen geht, ist das Buch auch für gesunde Leser interessant. Denn man erfährt dort auf 160 Seiten viel über das kleine, schmetterlingsförmige Organ.

Für nur 7,99 Euro klärt einen Autorin Gertrud Teusen über das eher unbekannte Thema ‚Schilddrüse‘ auf und zeigt auf, wie wichtig eine gesunde Schilddrüse für den Menschen ist. Sie schreibt darüber, woran man erkennen kann, ob etwas mit der eigenen Schilddrüse nicht stimmt und auch, was man tun kann, um eine kranke Schilddrüse zu unterstützen.

Mir hat das am 11.09.2017 erschienene Buch gut gefallen, auf relativ wenigen Seiten wird man auf sehr verständliche Weise mit vielen Informationen versorgt. Auch für Leser, die sich noch nie mit dem Organ Schilddrüse beschäftigt haben, dürften keine Probleme mit dem Verständnis haben.

Auch wenn das gebundene Buch ‚Kleine Schilddrüse, große Wirkung‘ selbstverständlich nicht mit packender Handlung aufwarten kann, überzeugt es doch mit vielen interessanten und hilfreichen Informationen. Da das Buch seine Versprechen zu 100% gehalten hat, bekommt es von mir 5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Kleine-Schilddruese-grosse-Wirkung/Gertrud-Teusen/Bassermann/e524458.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.
Advertisements

Die Herren von Winterfell

Winter is coming!

Der erste Schnee fällt im Norden von Westeros und Eddard Stark, Wächter des Nordens, weiß, dass damit die letzten Tage des Sommers anbrechen. Als der engste Vertraute und Berater von seinem guten Freund und König Robert Baratheon verstirbt, sucht der König von Westeros Eddard Stark auf um ihn zum neuen Berater und damit zur rechten Hand des Königs zu machen.

Kaum in der Hauptstadt Königsmund angekommen, findet sich Lord Stark bereits in einem Netz aus Intrigen und Meuchlern wieder. Und auch im restlichen Westeros steht ein Wandel an…

WhatsApp Image 2017-09-08 at 17.46.24 (2)

‚Die Herren von Winterfell‘ ist der erste Teil der ‚Das Lied von Eis und Feuer‘ -Reihe. In etwa 19 Stunden und 32 Minuten auf insgesamt 4 CD’s wird der Auftakt von George R.R. Martins Fantasy-Geschichte erzählt, auf der die Kultserie ‚Game of Thrones‘ basiert. Der Erzähler Reinhard Kuhnert hat eine angenehme Stimme und bringt die Geschichte mit den unterschiedlichen Betonungen für jeden Charakter zum Leben.

Ein wenig störend für Fans der Serie ‚Game of Thrones‘ ist vermutlich, dass du meisten Namen und Orte anders ausgesprochen werden als es in der Serie üblich ist. Dies war mir die ersten Stunden sehr stark aufgefallen und hatte verhindert, dass man sofort in die Geschichte eintauchen konnte, da man bei jedem Namen wieder hellhörig wurde. Doch nach einigen Stunden hat man sich an die unterschiedlichen Aussprachen gewöhnt.

WhatsApp Image 2017-09-08 at 17.46.24 (3)

Die Geschichte im mittelalterlichen Flair gefällt mir gut und ist ein toller Auftakt der Reihe. Das Lied von Eis und Feuer ist eine gute Mischung aus politischen Intrigen und Fantasy. Und obwohl das Hörbuch nicht wie andere Fantasyreihen voller Fabelwesen strotzt, überzeugt es dennoch.

Auch wenn es hier und da einige Dinge gibt, die mir nicht so gut gefallen, kann mich das ungekürzte Hörbuch von ‚Die Herren von Winterfell‘ überzeugen und erhält von mir 4 von 5 Sternen. Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Das-Lied-von-Eis-und-Feuer-01/George-R-R-Martin/Random-House-Audio/e507327.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Zero

Es ist ein ganz normaler Arbeitstag für Journalistin Cynthia. Bis auf ein Mal eine anonyme Organisation eine Live-Übertragung startet: mit mehreren Drohnen bedrängen sie den amerikanischen Präsidenten und übertragen die ganze Aktion mit Videos live ins Internet.

WhatsApp Image 2017-09-01 at 12.38.25 (2)

Von da an redet die ganze Welt nur noch über die Organisation Zero, die stolz die Verantwortung für den Angriff übernimmt. Mit zahlreichen Videos warnt Zero schon seit Jahren vor der Macht des Internets und der Gefahr des „gläsernen Menschen“. Und besonders vor der bekannten Internetplatform Freemee. Diese sammelt und analysiert die Daten seiner Nutzer, um deren Leben zu verbessern.

Doch auch Cynthia ist skeptisch und wird auf ihrer Recherche und der Jagd nach Zero selbst zur gejagten…

Marc Elsbergs ‚Zero‘ hatte auf mich den gleichen Effekt wie schon zuvor sein erstes Buch ‚Blackout‘. Es zwingt einen förmlich, die Realität, wie wir sie kennen, in einen anderen Licht zu sehen.

Selbstverständlich sind einige Situationen in der Geschichte im Sinne der Spannung etwas dramatisiert worden. Dennoch gibt Marc Elsberg einem viele Anstöße, die Augen zu öffnen. Für uns sind Social Media und das Internet allgemein so selbstverständlich geworden, dass wir uns deren Gefahren gar nicht mehr bewusst sind. Oder nicht bewusst sein wollen.

In meinen Augen ist ‚Zero‘ nicht der Aufruf dazu, nie wieder in Kontakt mit dem Internet und virtuellen Daten zu treten. Sondern das Buch ruft viel mehr zum bewussteren Umgang damit auf.

Dieses Gefühl beim Leser durch die Erzählung einer spannenden Geschichte hervor zu rufen finde ich sehr beeindruckend. Und wie schon beim letzten Buch von Marc Elsberg bekommt ‚Zero‘ daher von mir 5 von 5 Sternen!!

Wen die Rezension neugierig​ gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/ZERO-Sie-wissen-was-du-tust/Marc-Elsberg/Blanvalet-Taschenbuch/e468364.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

TEE – Sorten, Anbau, Geschichte, Zubereitung, Rezepte und vieles mehr

Auch wenn es Tee schon seit tausenden Jahren gibt, erlangt er doch gerade in der letzten Zeit wieder viel Aufmerksamkeit. Und das zurecht.
Wer trinkt auf der Welt am meisten Tee? Wie wird Tee eigentlich hergestellt und was ist überhaupt „richtiger“ Tee? Und was kann man noch aus Tee machen, außer einem leckeren Heißgetränk?
Auf all diese Fragen haben die Autoren Louise Cheadle und Nick Kilby mit ihrem Buch „TEE; Sorten, Anbau, Geschichte, Zubereitung, Rezepte und vieles mehr“ vom Prestel Verlag eine Antwort.

WhatsApp Image 2017-08-31 at 11.53.25 (2)

Kaum, nachdem das Buch bei mir zu Hause ankam war ich bereits überzeugt. Und das nicht nur, weil ich ein großer Teeliebhaber bin. Das am 28.08.2017 erschienene Buch besticht mit zauberhafter und liebevoller Aufmachung. Mit etwas 160 eindrucksvollen Bildern nimmt einen „Tee“ auf eine interessante Reise durch die Welt des Tees. Alle Texte sind sehr gut verständlich und mit kleinen Fakten am Rand aufgepeppt.

WhatsApp Image 2017-08-31 at 11.53.25 (1)

Auf den letzten 30 Seiten finden sich zudem noch leckere Rezepte mit Tee, sowohl süß als auch herzhaft, bei denen einen das Wasser im Munde zusammen läuft.
Wer also die 208 Seiten des Buches gelesen hat, ist dann nicht nur Teeexperte, sondern bekommt auch eine Auswahl an leckeren Gerichten, mit denen er seine Gäste beim nächsten Besuch beeindrucken kann.

WhatsApp Image 2017-08-31 at 11.53.25 (3)

Für 29,95 Euro bekommt man mit „TEE; Sorten, Anbau, Geschichte, Zubereitung, Rezepte und vieles mehr“ genau das, was das Buch verspricht. Meine Erwartungen würden um einiges übertroffen und so erhält das Buch von mir verdiente 5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig​ gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/TEE/Louise-Cheadle/Prestel/e516674.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Girl on the Train

Rachel fährt jeden Tag mit dem 8:04 Uhr – Zug nach London und immer an der gleichen Stelle hält ihre Bahn in einem kleinen Örtchen. Von dort hat sie den Blick auf ein kleines süßes Häuschen in dem mein glückliches, junges Paar lebt. Schon bald beginnt Rachel sich eine Geschichte zu den beiden auszudenken, tauft die beiden Jess und Jason, und die täglichen Einblick aus dem Bahnfenster auf das Leben der beiden wird zur täglichen Routine.

Doch dann beobachtet sie plötzlich etwas schockierendes …

WhatsApp Image 2017-06-06 at 12.00.20

„Girl on the Train – Du kennst sie nicht, aber du kennst sie“ ist ein Roman von Paula Hawkins und ist am 15.06.2015 das erste Mal auf Deutsch im Blanvalet Verlag erschienen. Der Roman umfasst 448 Seiten und war nach seiner Erscheinung sofort ein Spiegel-Beststeller.

Ich habe meine Beschreibung zu dem Buch bewusst sehr wage gehalten, da ich selbst, als ich anfing das Buch zu lesen, nicht mehr über die Geschichte wusste und ich es sehr gut fand, erst beim Lesen mehr über die Hauptperson und die Geschichte zu erfahren.

Da ich bis auf den Klappentext, der mich sehr greizt hat, nichts über das Buch wusste, hat mich die Geschichte positiv überrascht und ich war zusammen mit der Protagonistin mitten im Geschehen und war durch jedes neue Detail ebenso überrascht oder geschockt wie Rachel.

WhatsApp Image 2017-06-06 at 12.00.20 (1)

Die ersten Seiten des Buches sind vielleicht etwas wage, da man noch nicht genau weiß, wo die Geschichte hin führt, doch wenn man einmal beginnt zu lesen, kann man das Buch kaum wieder aus der Hand legen. Der Leser tappt bis fast zum Schluss zusammen mit der Protagonistin im Dunklen, was mir sehr gefallen hat.

„Girl on the Train“ ist mal ein etwas anderer Thriller, welcher mir sehr gut gefallen hat. Daher hat sich das Buch eine beinahe perfekte Bewertung mit 4,5 von 5 Sternen verdient.

Wen die Rezension neugierig​ gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Paperback/Girl-on-the-Train-Du-kennst-sie-nicht,-aber-sie-kennt-dich./Paula-Hawkins/Blanvalet-Hardcover/e455632.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

 

Massage

Wer wird nicht gerne massiert? Oder gibt auch gerne mal eine Massage? Aber kennt man sich wirklich mit dem Thema aus? Welche Bereiche darf man massieren und wie? Gibt es Tipps und Kniffe? Dieses Buch hat die Antworten!

WhatsApp Image 2017-06-01 at 14.15.41

Das Buch „Massage – Die besten Techniken von Kopf bis Fuß – für Entspannung, Energie und Beweglichkeit“ von Karen Smith ist in verschiedene Themen unterteilt. Auf 144 Seiten mit über 200 farblichen Abbildungen erklärt die Autorin für 9,99 Euro alles, was man über das Thema Massage wissen muss.

Zuerst werden einem die unterschiedlichsten Massagetechniken erklärt und in späteren Kapiteln erklärt, welche Techniken man an welchen Körperteilen am besten anwendet und auch über die Wirkung der Berührungen auf den Körper.

WhatsApp Image 2017-06-01 at 14.15.41 (1)

Im zweiten Teil des Buches wird man auch in das Spiel zwischen Massage und bestimmten ätherischen Ölen sowie Jahreszeiten. Besonders gut hat mir dort die Aromatabelle im hinteren Teil des Buches gefallen, welche selbst für Laien wie mich verständlich macht, welche Aromaöle sich am besten mischen lassen.

Ich persönlich habe einige der im Buch gezeigten Handgriffe bereits intuitiv richtig angewendet, aber ich kann mir vorstellen, dass es Leute, die sehr unerfahren sind, ein gutes und aufklärendes Buch ist.

Teilweise ist das Verhältnis von Schrift zu Bild etwas viel. Ich lese gerne lange und dicke Bücher, aber bei dieser Art von Ratgeber hätte ich mich gefreut, wenn etwas weniger Text und dafür die Abbildungen lieber größer dargestellt gewesen wären. Dafür sind selbstverständlich die Erklärungen zu den einzelnen Fotos sehr detailliert und ausführlich. Daher ist es wahrscheinlich eher Geschmackssache, ob einem der umfangreiche Text gefällt.

WhatsApp Image 2017-06-01 at 14.15.41 (2)

Es ist kein Buch, das sich schnell durchblättern lässt, sondern eher dafür gedacht, sich etwas intensiver mit dem Thema „Massage“ ausseinander zu setzen.

„Massage – Die besten Techniken von Kopf bis Fuß – für Entspannung, Energie und Beweglichkeit“ ist ein sehr informatives Buch, auf das man sich jedoch einlassen muss. Wenn man sich jedoch für die vielfältigen Tipps interessiert, kann man selbst als „Fortgeschrittener“ noch einiges lernen.

Alles in allem fand ich das Buch gut und daher bekommt „Massage – Die besten Techniken von Kopf bis Fuß – für Entspannung, Energie und Beweglichkeit“ von mir 3,5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig​ gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Massage/Karen-Smith/Bassermann/e487463.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Make-Up

Welches Make-Up passt zu mir? Was ist Foundation? Wo trägt man Highlighter auf? Und wie finde ich die richtige Concealer-Farbe?

Diese Fragen und viele mehr beantwortet Make-Up Artistin, Haarstylistin und Visagistin Xelly Cabau van Kasbergen in ihrem Buch ‚Make-UP‘. Das am 17.04.2017 im Südwest Verlag erschienene Buch ist mit 160 illustrierten Seiten bestückt. Mit etwa 200 Farbfotos und Abbildungen sowie Step-by-Step Bildern ausgestattet gibt Niederländerin Xelly in diesem Buch genaue Anleitungen und Tipps.

WhatsApp Image 2017-05-27 at 15.58.36

Ich war positiv überrascht, wie einfach das Buch geschrieben ist. Selbst als Anfänger ist dies definitiv ein Buch, mit dem man viel anfangen kann. Autorin Xelly Cabau van Kasbergen geht nicht davon aus, dass sich alle Leser schon super mit Make-Up auskennen und geht daher sehr detailiert auf alle möglichen Bereiche ein und erklärt auch altbekannte Grundbegriffe des Schminkens anschaulich für Beginner.

WhatsApp Image 2017-05-27 at 19.01.19

Gerade für junge Mädchen zwischen 11 und 14 Jahren stelle ich mir dies Büchlein sehr hilfreich vor. Es hätte auch mir in der Jugend geholfen und mir so manchen Make-Up Fauxpas erspart. Besonders gut hat mir auch gefallen, dass die Autorin wiederholt betont, dass es wichtig ist, sich selbst treu zu bleiben und man nicht zu viel Make-Up tragen sollte; nur, um die eigene Schönheit zu betonen.

WhatsApp Image 2017-05-27 at 19.01.19 (1)

Obwohl es als Buch für Anfänger gedacht ist und diese auch wirklich gut und umfangreich an das Thema Make-Up heran trägt, hätte ich mir als „Fortgeschrittene“ ein paar einfache Looks zum Nachschminken gewünscht oder gerne auch bestimme Augenmake-Ups je nach Augenfarbe.

Aber das ist kritisieren auf hohem Niveau. Im Großen und Ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen und selbst alte Hasen können noch den ein oder anderen Trick daraus lernen. Daher hat sich ‚Make-Up‘ 4 von 5 Sternen verdient.

Wen die Rezension neugierig​ gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Make-Up/Xelly-Cabau-Van-Kasbergen/Suedwest/e509952.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.