Be mindful – Einfach mal abschalten

Stress und Hektik beherrschen oft den Alltag. Wichtige Termine und Fristen, die Hausarbeit und noch vieles mehr sitzen einem oft unangenehm im Nacken und können einen beinahe erdrücken. Das einzige, was man sich in diesem Fall wünscht, ist einfach mal abzuschalten. Wie zum Beispiel mit dem Hörbuch „Be mindful – Einfach mal abschalten“.

WhatsApp Image 2018-07-30 at 16.56.34

Das Hörbuch von Suze Yalof Schwartz und Debra Goldstein, in gekürzter Form gelesen von Esther Schweins, ist am 23.07.2018 im Random House Audio Verlag erschienen. Auf 3 CDs mit insgesamt etwa 201 Minuten gibt es Meditionstipps ohne Hokuspokus für 17 Euro.

Das Hörbuch „Be mindful – Einfach mal abschalten“ bietet einen schnellen und doch umfangreichen Crashkurs zum Thema Meditation. Neben Tipps und Tricks werden in diesem Hörbuch auch einige Mythen rund ums Thema Meditation aufgedeckt. Zudem findet man zahlreiche angeleitete Meditationen für die verschiedensten Situationen.

WhatsApp Image 2018-07-30 at 16.56.34 (1)

Die Stimme von Esther Schweins, die das Buch vorliest, ist sehr angenehm und passt sehr gut zu den gesprochenen Texten. Die Meditationsübungen sind einfach, für Anfänger geeignet und lassen sich bereits in nur 60 Sekunden ausführen, je nach Übung. So kann jeder eine kleine Sitzung in seine tägliche Routine einbauen, egal, wie viel Zeit man in erster Linie dafür investieren möchte.

Wer nicht offen für das Thema Meditation ist, dem wird dieses Hörbuch vermutlich nicht so gefallen. Für alle anderen, die sich gerne daran versuchen müssen, ist dieses Hörbuch von Suze Yalof Schwartz und Debra Goldstein definitiv geeignet. Die Anleitungen sind praktisch idiotensicher und machen Spaß auf mehr.

Da das Hörbuch „Be mindful – Einfach mal abschalten“ mir gut gefallen hat und meinen Erwartungen gerecht wurde, bekommt es von mir verdiente 4 1/2 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Hoerbuch/Be-mindful-Einfach-mal-abschalten/Suze-Yalof-Schwartz/Random-House-Audio/e545153.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.
Advertisements

Tasty – Das Original

Wer ist nicht auch schon einmal an einem der verlockenden Kochvideos auf Facebook, Pinterest oder Co hängen geblieben? Einfach und lecker! Da ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es sich um ein Kochvideo im Miniformat von dem erfolgreichsten Online-Kochkanal handelt: Tasty!

WhatsApp Image 2018-07-30 at 10.36.15 (1)

„Tasty – Das Original“ ist am 30.07.2018 im Südwest Verlag erschienen. Auf 192 Seiten sind dort mit über 140 Bilder die beliebtesten 80 Rezepte der Kochvideos festgehalten. Das Flexobroschur-Buch kann für 17 Euro erworben werden.

Da ich bereits ein großer Fan der Tasty-Videos bin, war die Vorfreude auf dieses Kochbuch riesig. Die Rezepte sind in verschiedene Kategorien unterteilt und zu jedem der Kategorien werden ebenfalls die dazu gehörenden Rezepte mit Seitenzahl aufgelistet, so dass man sehr einfach zu seinem Lieblingsgericht springen kann. Von Süß oder Herzhaft, Fleisch oder Vegetarisch: es ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei.

WhatsApp Image 2018-07-30 at 10.36.15

Gleich beim ersten Durchblättern haben mich viele der Rezepte angesprochen. Sie alle haben allerdings etwas gemeinsam: sie sind einfach, doch das Endresultat ist immer sehr beeindruckend und deutlich mehr Arbeit aus. Perfekt für ein Abendessen mit Freunde oder Familie.

Wer ein Grundinteresse am Kochen und Backen hat, wird mit Sicherheit Spaß mit diesem Buch haben. Meine Erwartungen an das Kochbuch wurden nicht enttäuscht und daher bekommt „Tasty – Das Original“ von mir verdiente 4 1/2 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Paperback/Tasty/Tasty/Suedwest/e544667.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Die ultimative Fuck-It Liste

In den letzten Jahren wurde das Internet förmlich von ‚Bucket-Lists‘ überschwemmt: eine Liste, auf der man all die Dinge festhält, die man vor seinem Tod alles erleben möchte. Für wen das nichts ist und der sich lieber an etwas wenden möchte, was etwas mehr morbide ist, der kann es mit einer Fuck-It Liste versuchen. In der hält man nämlich nur die Dinge fest, die man auf keinen Fall in seinem Leben tun möchte oder sollte.

WhatsApp Image 2018-07-21 at 14.44.15 (2)

„Die ultimative Fuck-It-Liste – 222 Dinge, die du niemals im Leben tun solltest“ von A. L. Lang ist am 11.06.2018 im Heyne Verlag erschienen. Das Buch umfasst 224 Seiten und kann für 9,99 Euro erworben werden.

Von diesem Buch hatte ich eine witzige Auflistungen an Dingen erwartet, die man realistischer Weise nicht in seinem Leben tun sollte. Die gab es zwar, aufgeteilt in 10 Kapitel zu 10 Themen, doch so richtig begeistert von der Umsetzung des Buches war ich am Ende doch nicht. Es ließ sich zwar sehr angenehm und auch schnell lesen, doch so richtig „gecatched“ hat es mich nicht.

WhatsApp Image 2018-07-21 at 14.44.15 (3)

Vermutlich hat das Buch nicht so ganz meinen Humor getroffen, obwohl ich eigentlich für Sarkasmus, Zynismus und schwarzen Humor immer zu haben bin. Denn so wirklich witzig fand ich die Punkte auf der Liste nicht. Meiner Meinung nach hat sich auch einiges wiederholt und die Texte um die eigentlichen Listenpunkte drum herum fand mal ganz unterhaltsam, mal aber auch weniger.

Trotzdem ist „Die ultimative Fuck-It-Liste“ kein schlechtes Buch und wem die Idee gefällt, kann auf jeden Fall mal reinlesen. Ich persönlich finde es hier nur, wie bei allen humorvollen Büchern, wichtig vorher auszutesten, ob es sich mit dem eigenen Humor überschneidet. Nur weil es nicht ganz meinen Stil getroffen hat, heißt es nicht, dass es euch nicht gefallen kann. Da das Buch meine Erwartungen leider nicht ganz erfüllen konnte, bekommt es von mir lieb gemeinte 3 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Die-ultimative-Fuck-it-Liste/A-L-Lang/Heyne/e506386.rhd#comment-info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Sleeping Beauties

Es ist ein erschreckend gewöhnlicher Tag im kleinen Städtchen Dooling. Alle Bewohner gehen ihren alltäglichen Tätigkeiten nach, doch da werden Gerüchte laut: einige Frauen wurden schlafend aufgefunden und eine Art weißlicher Kokon hat sich um ihr Gesicht gesponnen. Aus den Gerüchten wird schließlich bitterer Ernst: alle Frauen, die einschlafen, sind nicht mehr aufzuwecken. Die übrige Bevölkerung wird zunehmend unruhig. Nur eine einzige Frau, die mysteriöse Evie, scheint anders zu sein. Vielleicht ist sie sogar der Schlüssel des Problems…

WhatsApp Image 2018-04-06 at 16.15.44

Diese Geschichte wird in dem Buch „Sleeping Beauties“ von niemand anderem als Horror-König Stephen King und seinem Sohn Owen King erzählt. Das Buch ist am 13.11.2017 im Heyne Verlag erschienen. Das Buch umfasst 960 Seiten und ist für 28 Euro zu erhalten.

Ich muss gestehen, dass „Sleeping Beauties“ bisher leider mein einziges Buch von Stephen King ist. Vielleicht hatte ich auch gerade daher so große Ansprüche. Ich hatte mir nach einiger Zeit mal wieder ein Buch zum Rätseln, Gruseln, ja sogar zum Fürchten gewünscht. Da kam mir dieser dicke Schinken von Stephen King gerade richtig.

Leider wurde ich da etwas enttäuscht. „Sleeping Beauties“ kann mit so einigem aufwarten: mit vielen unterschiedlichsten Charakteren, die alle beeindruckend realistisch gestaltet sind; einem guten Erzählstil, der einen zum Weiterlesen drängt und eine durchdachte, interessante Handlung. Eins habe ich jedoch auf den über 900 Seiten nicht erlebt: Angst. Ich hatte ein Horrorbuch erwartet und stattdessen eine gutgeschriebene Fantasygeschichte bekommen.

WhatsApp Image 2018-07-13 at 14.25.05

Trotzdem hatte ich viel Spaß an dem Buch. Die Geschichte zieht sich sehr lang und ich hatte das Gefühl, als hätte man sie auch in 400 bis 500 Seiten erzählen können, ohne großartig etwas an der Handlung einbüßen zu müssen. Das mag öde klingen und doch hat mich die Geschichte kein Stück gelangweilt.

Wer also auf der Suche einer interessanten, spannenden Fantasygeschichte ist und sich von dicken Wälzern nicht abgeschreckt ist, der trifft mit „Sleeping Beauties“ von Owen & Stephen King eine gute Wahl.

Obwohl das Buch meine Erwartungen nicht vollends erfüllen konnte, hat es mir gut gefallen und bekommt daher verdiente 4 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Sleeping-Beauties/Stephen-King/Heyne/e523409.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Kaffeekunst – einfach selber machen

Wie bei vielen anderen gehört bei mir die obligatorische Tasse Kaffee am Tag definitiv dazu. Ob morgens am Frühstückstisch oder nachmittags mit Freunden im Café: beim ersten Schluck des warmen Getränkes bin ich jedes Mal dankbar, dass es Kaffee gibt.

35804770_968281170016870_778208573220978688_n

Doch auch hier isst bzw. trinkt das Auge natürlich mit. Im Café bekommt man oft mal einen Kaffee mit künstlerischen Motiven in den Milchschau gemalt. Wer hat sich auch schon oft gewünscht, das auch zu Hause hin zu bekommen?

„Kaffeekunst – einfach selber machen“ von Dhan Tamang ist das richtige Buch für alle Kaffeeliebhaber, die sich auch mal künstlerlisch austoben und ihren nächsten Besuch beeindrucken wollen. Mit 450 farbigen Schritt-für-Schritt Fotos erklärt Latte Art Champion Dhan Tamang wie man die Kaffeekunst auch Daheim ausprobieren kann.

Auf 128 Seiten findet man 60 verschiedene Anleitungen zu den verschiedensten Designs. Erschienen ist das Buch am 14.05.2018 im Bassermann Verlag und kann für 9,99 Euro erworben werden.

35545749_968281013350219_1183244819825164288_n

Die Anleitungen in dem Buch „Kaffeekunst – einfach selber machen“ sind in unterschiedliche Kategorien eingeteilt, wie zum Beispiel in ‚Freies Gießen‘ und ‚Schablonen‘, für welche man auch einfache Muster im Buch findet. Zunächst werden allerdings erst einmal die Grundbegriffe und -Techniken erklärt, auch welche die schwierigeren Motive nach für nach aufbauen.

Einige der gezeigten Motive werden definitv mehr Übung benötigen als andere, aber auch als Laie kann man mit einigen Versuchen nach der Anleitung von Dhan Tamang sein eigenes Kaffee-Kunstwerk gestalten. Wer etwas kreatives Gespür hat, wird sicherlich erfolgreich werden und Spaß mit dem Buch haben.

„Kaffeekunst – einfach selber machen“ von Dhan Tamang hat meine Erwartungen ausreichend erfüllt und bekommt daher verdiente 4 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Kaffeekunst-einfach-selber-machen-mit-450-farbigen-Schritt-fuer-Schritt-Fotos/Dhan-Tamang/Bassermann/e539009.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Erleb mal was!

Unser Alltag ist, jedenfalls bei den Meisten von uns, bei weitem zu trist. Wer nicht einen sehr abwechslungsreichen Job oder ein forderndes Hobby hat, wird sich mit Sicherheit das ein oder andere Mal langweilen oder sich etwas mehr Pepp im alltäglichen Geschehen wünschen.

35755954_968281150016872_8587996316208988160_n

Da könnte das Buch „Erleb doch mal was“ von Doro Ottermann genau das Richtige sein. Das Mitmach-Buch ist am 14.08.2018 im Mosaik-Verlag erschienen und umfasst 208 Seiten. Diese Flexobroschur kann für 10 Euro erworben werden.

Hier gibt es jedoch nicht nur etwas zum Lesen: Nein, in diesem Buch darf auch geschrieben, gemalt und angekreuzt werden. Autorin Doro Ottermann hat sich für dieses Paperback so einige pfiffige Ideen ausgedacht, mit denen man etwas mehr Schwung in den grauen Alltag bringen kann.

35662140_968281106683543_4904522970342359040_n

Ob Gedankenspiele, Alltagsexperimente oder Ideen für Unterwegs: Dieses Buch kann mit einer bunten Palette an Inspirationen aufwarten. Und selbst, wenn nicht jede Idee etwas für einen ist: es ist mit Sicherheit für jeden, der sich nicht vor etwas Kreativität scheut, das Richtige dabei.

„Erleb mal was!“ zeigt einem, wie man aus dem starren Gerüst des Alltags ausbrechen kann und vielleicht auch, dass es sich lohnen kann, sich selbst nicht allzu ernst zu nehmen und mehr ungewöhnliches zu probieren.

Das Buch von Doro Ottermann hat mir im Gesamtpaket sehr gut gefallen und erhält von mir daher verdiente 4 von 5 Sterne!

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Paperback/Erleb-mal-was/Doro-Ottermann/Mosaik-Verlag/e461057.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Constellation – Gegen alle Sterne

Noemi Vidal ist eine Kämpferin! Und sie ist bereit für den Kampf ihres Planeten gegen die Erde ihr Leben zu geben! Als ihre beste Freundin in einem Kampf verletzt wird, sieht Noemi sich dennoch gezwungen, in einem verlassenen Raumschiff der Erde Zuflucht zu suchen.
Doch das Raumschiff ist keinesfalls so verlassen, wie sie geglaubt hatte. Auf ihm findet sie den Mech – Roboter Abel. Doch er ist nicht irgendein Mech, Abel ist die perfekte künstliche Intelligenz. Widerwillig müssen die beiden sich zu einer lebensgefährlichen Mission zusammen tun, bei der Noemi Abel opfern muss. Doch umso mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto mehr drängt sich die Frage auf, ob Abel nicht doch mehr ist, als eine intelligente Maschiene…

WhatsApp Image 2017-12-31 at 13.05.29

„Constellation – Gegen alle Sterne“ von Claudia Gray ist am 20.11.2017 im cbj Verlag erschienen und umfasst 512 Seiten. Der erste Teil einer neuen Jugend-Sciene-Fiction Reihe spielt einer Zukunft, in der die Erde mehrere entfernte Planeten besiedelt hat und wird aus zwei Perspektiven erzählt: aus der Sicht der 17 jährigen Kampfpilotin Noemi Vidal und aus der Sicht des hochentwickelten Mechs Abel.

Gleich von Anfang an findet man schnell in die Geschichte hinein und hat auch schnell einen Draht zu den beiden Hauptcharakteren. Schnell fiebert man mit Noemi und Abel mit und es ist wundervoll zu sehen, wie die beiden „Feinde“ eine Art Freundschaft aufbauen. Die Geschichte lässt sich kaum vorraus schauen und es treten immer wieder neue Herausforderungen für das ungleiche Gespann auf, ohne, dass es langweilig wird.

WhatsApp Image 2017-12-31 at 11.57.08

Besonders interessant fand ich die Frage der Menschlichkeit, die dem gesamten Buch inne wohnt. Ist Abel mehr Mensch oder mehr Maschiene? Hat ein Wesen, das ein eigenes Bewusstsein hat, nicht das Recht auf Freiheit, selbst wenn es neben menschlichen Organen auch Metall und Kabel in sich trägt?

Doch ich möchte nicht zu viel der Geschichte als auch der Entwicklung der Charaktere vorausgreifen, da es besonders spannend zu lesen war.

„Constellation – Gegen alle Sterne“ hat meine hohen Erwartungen vollends erfüllt und bekommt von mir daher verdiente 5 von 5 Sternen!

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Constellation-Gegen-alle-Sterne/Claudia-Gray/cbj/e502451.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.