Lesemonat Juni 2017

Hallo ihr Lieben!

Mit etwas Verspätung kommt nun auch endlich mein Lesemonat vom Juni 2017! Leider war dieser Monat nicht so produktiv wie die letzten Monate, aber ein bisschen gelesen und gehört habe ich trotzdem. Diesen Monat ist nämlich auch ein Hörbuch dabei!

WhatsApp Image 2017-07-05 at 14.38.26 (1)

Wie immer gibt es jetzt alle gelesenen (und gehörten) Bücher kurz und knapp in chronologischer Reihenfolge. (Zu allen Büchern mit * gibt es eine seperate Rezension auf meinem Blog.)

Ingesamt habe ich im Juni fünf Bücher geschafft.

Das erste Buch im Juni war „Massage – Die besten Techniken von Kopf bis Fuß – für Entspannung, Energie und Beweglichkeit“ (*) von Karen Smith. Das Massagebuch hatte 144 Seiten und war ein informatives Sachbuch, hat ich jedoch nicht vom Hocker gehauen.

WhatsApp Image 2017-06-02 at 20.01.59 (2)

Besser gefiel mir da das zweite Buch im Monat. „Wo wir benutztes Geschirr hinstellen – Die Welt in überwiegend lustigen Grafiken“ (*) von Peter Grünlich war ein lustiges Buch zum Schmunzeln und hat mich auf 192 Seiten auf jeden Fall voll überzeugt.

 

„Girl on the Train – Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich“ (*) war Buch Nummer 3 im Juni. Der Thriller von Paula Hawkins war mal eine etwas andere Geschichte, die mir aber unglaublich gut gefallen hat und umfasst 448 spannende Seiten.

WhatsApp Image 2017-06-06 at 12.00.20

Ein kreatives Buch war das vierte Büchlein im Juni! „Das Ausmalbuch für wache Nachtstunden“ (*) von Dr. Sarah Jane Arnold hat auf 128 Seiten neben traumhaft schönen Ausmalbildern auch viele tolle Tipps rund ums Einschlafen.

Das letzte Buch im Bunde ist mein erstes Hörbuch dieses Jahr! „Die Bestimmung“ von Veronica Roth ist der erste Teil der „Die Bestimmung“ – Triologie. Ich habe die komplette Triologie als Hörbücher von der Randomhouse Verlagsgruppe als Rezensionsexemplar gestellt bekommen und sobald ich die Triologie komplett fertig gehört habe folgt auch eine ausgiebige Rezension auf meinem Blog! Der erste Teil umfasst 11 Stunden und 57 Minuten und hat mir super gefallen!

WhatsApp Image 2017-07-05 at 12.45.37.jpeg

Insgesamt habe ich diesen Monat also (nur) 912 Seiten gelesen und ca 12 Stunden Hörbuch gehört! Ich hoffe, dass ich nächsten Monat etwas erfolgreicher sein werde.

Ich wünsche euch einen wundervollen Juli!!

Eure Luna!

 

Advertisements

Girl on the Train

Rachel fährt jeden Tag mit dem 8:04 Uhr – Zug nach London und immer an der gleichen Stelle hält ihre Bahn in einem kleinen Örtchen. Von dort hat sie den Blick auf ein kleines süßes Häuschen in dem mein glückliches, junges Paar lebt. Schon bald beginnt Rachel sich eine Geschichte zu den beiden auszudenken, tauft die beiden Jess und Jason, und die täglichen Einblick aus dem Bahnfenster auf das Leben der beiden wird zur täglichen Routine.

Doch dann beobachtet sie plötzlich etwas schockierendes …

WhatsApp Image 2017-06-06 at 12.00.20

„Girl on the Train – Du kennst sie nicht, aber du kennst sie“ ist ein Roman von Paula Hawkins und ist am 15.06.2015 das erste Mal auf Deutsch im Blanvalet Verlag erschienen. Der Roman umfasst 448 Seiten und war nach seiner Erscheinung sofort ein Spiegel-Beststeller.

Ich habe meine Beschreibung zu dem Buch bewusst sehr wage gehalten, da ich selbst, als ich anfing das Buch zu lesen, nicht mehr über die Geschichte wusste und ich es sehr gut fand, erst beim Lesen mehr über die Hauptperson und die Geschichte zu erfahren.

Da ich bis auf den Klappentext, der mich sehr greizt hat, nichts über das Buch wusste, hat mich die Geschichte positiv überrascht und ich war zusammen mit der Protagonistin mitten im Geschehen und war durch jedes neue Detail ebenso überrascht oder geschockt wie Rachel.

WhatsApp Image 2017-06-06 at 12.00.20 (1)

Die ersten Seiten des Buches sind vielleicht etwas wage, da man noch nicht genau weiß, wo die Geschichte hin führt, doch wenn man einmal beginnt zu lesen, kann man das Buch kaum wieder aus der Hand legen. Der Leser tappt bis fast zum Schluss zusammen mit der Protagonistin im Dunklen, was mir sehr gefallen hat.

„Girl on the Train“ ist mal ein etwas anderer Thriller, welcher mir sehr gut gefallen hat. Daher hat sich das Buch eine beinahe perfekte Bewertung mit 4,5 von 5 Sternen verdient.

Wen die Rezension neugierig​ gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Paperback/Girl-on-the-Train-Du-kennst-sie-nicht,-aber-sie-kennt-dich./Paula-Hawkins/Blanvalet-Hardcover/e455632.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.