Lesemonat September 2017

Willkommen im Herbst! Mit dem Ende des Septembers steht nun unweigerlich meine liebste Jahreszeit vor der Tür! Und natürlich gibt es, wie jeden Monat, wieder meinen Lesemonat!

Über meinen Lesefortschritt im September bin ich sehr zufrieden! Insgesamt habe ich nämlich 8 Bücher und 1 Hörbuch geschafft! Das ist deutlich mehr, als die letzten Monate. Aber nun ohne große Umschweife zur Zusammenfassung!

Zu allen Büchern mit (*) gibts wie immer bereits eine seperate Rezension auf meinem Blog.

WhatsApp Image 2017-09-30 at 16.30.32 (3)

Das erste Buch in diesem Monat war für mich ‚Harry Potter and the cursed child‘ (*). Das 352 Seiten dicke Buch stand schon eine ganze Weile auf meiner Leseliste und ich freue mich sehr, dass ich es endlich im September gelesen habe.

Als Zweites habe ich das Hörbuch ‚Die Herren von Winterfell'(*) beendet. Die Vorlage für die Serie ‚Game of Thrones‘ war unterhaltsam und mit 19 Stunden und 32 Minuten nett für zwischendurch.

Auch ‚Flechtfrisuren und Dutts‘ (*) war mit vielen Frisureninspirationen auf 128 Seiten tolle Lektüre für zwischendurch. Und obwohl es nicht mit spannender Handlung überzeugen kann, ist es ein Buch, das man gern immer mal wieder durchblättert.

Mit ‚Kleine Schilddrüse- große Wirkung‘ (*) hatte ich dann auch mein viertes (Hör-)Buch im Monat September beendet. Die Autorin informiert dort auf 160 Seiten genau und gut verständlich über das kleine, schmetterlingsförmige Organ.

WhatsApp Image 2017-10-01 at 15.43.58

Kommen wir nun zu meiner Urlaubslektüre. Vier Bücher hatten sich einen Platz in meinem Koffer ergattert, doch (nur) drei davon, habe ich wirklich gelesen. Das erste davon war ‚Der Vorleser‘. Ein interessantes Buch, von dem ich etwas ganz anderes erwartet hatte. Die 207 Seiten des Klassikers konnten mich auf jeden Fall überraschen.

Ebenfalls überrascht hat mich ‚Der Tod in Venedig‘. Auch unter diesem Klassiker hatte ich mir etwas anderes vorgestellt. Und obwohl ich das Buch vermutlich nicht doppelt lesen würde, haben mir die 144 Seiten besser gefallen als gedacht.

Mein letztes Urlaubsbuch war ‚Tagebuch eines Vampirs – Jagd im Morgengrauen‘. Schon seit Jahren liebe ich die ‚Tagebuch eines Vampirs‘ – Reihe, lange bevor es die daran angelehnte Fernsehserie ‚Vampire Diaries‘ gab. Und so hat mich auch der mittlerweile 10. Teil mit seinen 448 Seiten verzaubern können und ist für mich mein Monatshighlight gewesen.

WhatsApp Image 2017-09-26 at 20.11.27 (1)

Auch ‚Kannst du gähnen wie Hyänen?‘ (*) besitzt einen ganz besonderen Zauber. Das Einschlafbuch für Kinder überzeugt mich mit seinen verträumten Bildern und der süßen Geschichte auf jeden Fall. Es hat sich für mich auch als Erwachsene gelohnt, die 32 Seiten zu lesen.

Das letzte Buch im Monat September war schließlich ‚Handlettering – Die 33 schönsten Alphabete‘ (*). Auch dieses Buch übers Schönschreiben und Lettering hat mich vollstens überzeugt und strotzt mit 80 inspirierenden Seiten.

Insgesamt habe ich im Monat September 1551 Seiten geschafft und 19 Stunden und 32 Minuten Hörbuch gehört. Das macht etwas 52 Seiten und 39 Minuten pro Tag. Damit bin ich auf jeden Fall schon gut zufrieden, auch wenn ich mir für den nächsten Monat noch höhere Ziele stecken möchte.

Was und wie viel habt ihr diesen Monat gelesen? Verratet es mir gerne in den Kommentaren!

Ich wünsche euch einen tollen Start in den Oktober!

Eure Luna

 

Advertisements

Die Herren von Winterfell

Winter is coming!

Der erste Schnee fällt im Norden von Westeros und Eddard Stark, Wächter des Nordens, weiß, dass damit die letzten Tage des Sommers anbrechen. Als der engste Vertraute und Berater von seinem guten Freund und König Robert Baratheon verstirbt, sucht der König von Westeros Eddard Stark auf um ihn zum neuen Berater und damit zur rechten Hand des Königs zu machen.

Kaum in der Hauptstadt Königsmund angekommen, findet sich Lord Stark bereits in einem Netz aus Intrigen und Meuchlern wieder. Und auch im restlichen Westeros steht ein Wandel an…

WhatsApp Image 2017-09-08 at 17.46.24 (2)

‚Die Herren von Winterfell‘ ist der erste Teil der ‚Das Lied von Eis und Feuer‘ -Reihe. In etwa 19 Stunden und 32 Minuten auf insgesamt 4 CD’s wird der Auftakt von George R.R. Martins Fantasy-Geschichte erzählt, auf der die Kultserie ‚Game of Thrones‘ basiert. Der Erzähler Reinhard Kuhnert hat eine angenehme Stimme und bringt die Geschichte mit den unterschiedlichen Betonungen für jeden Charakter zum Leben.

Ein wenig störend für Fans der Serie ‚Game of Thrones‘ ist vermutlich, dass du meisten Namen und Orte anders ausgesprochen werden als es in der Serie üblich ist. Dies war mir die ersten Stunden sehr stark aufgefallen und hatte verhindert, dass man sofort in die Geschichte eintauchen konnte, da man bei jedem Namen wieder hellhörig wurde. Doch nach einigen Stunden hat man sich an die unterschiedlichen Aussprachen gewöhnt.

WhatsApp Image 2017-09-08 at 17.46.24 (3)

Die Geschichte im mittelalterlichen Flair gefällt mir gut und ist ein toller Auftakt der Reihe. Das Lied von Eis und Feuer ist eine gute Mischung aus politischen Intrigen und Fantasy. Und obwohl das Hörbuch nicht wie andere Fantasyreihen voller Fabelwesen strotzt, überzeugt es dennoch.

Auch wenn es hier und da einige Dinge gibt, die mir nicht so gut gefallen, kann mich das ungekürzte Hörbuch von ‚Die Herren von Winterfell‘ überzeugen und erhält von mir 4 von 5 Sternen. Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Das-Lied-von-Eis-und-Feuer-01/George-R-R-Martin/Random-House-Audio/e507327.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Die WOOTBOX – Juli Ausgabe BEAST

Hallo!

Ich habe zum Juli meine allererste Merchandise Box bestellt, die Wootbox, und da ich super begeistert bin, wollte ich euch die Box einmal kurz vorstellen.

WhatsApp Image 2017-07-05 at 12.45.37 (9)

Die Wootbox ist eine französische Abo-Box. Wer mit dem Konzept solcher Boxen nicht vertraut ist, hier eine kurze Erklärung:

Zu einem festen Preis, in diesem Fall 27,99 Euro, bekommt man jeden Monat eine Überraschungsbox zu einem bestimmten Thema, die dann passende Gadgets und Goodies zum Thema enthält.

Das Thema meiner Wootbox war „Beasts“ und ich wusste, dass es Accessoires aus der Welt von Harry Potter, Game of Thrones und Pokémon geben würde, alles offizelle Linzenzprodukte. Da war ich sofort begeistert und konnte nicht anders, als zuzuschlagen.

Als die Box dann pünktlich am 1. Juli bei mir zu Hause ankam, war ich bereits von der Aufmachung begeistert. Im Päckchen erwartete mich diese süße Box im Stil einer Lagerbox, auf denen Etiketten aufgedruckt waren, die Versandetiketten imitieren sollten.

WhatsApp Image 2017-07-05 at 12.45.37 (11)

Im Inneren der Box erwarteten mich dann fünf tolle Merchandise-Produkte. Zuerst ist mir das tolle T-Shirt von Harry Potter ins Auge gesprungen. Es ist dunkelgrün und hat neben dem tollen Hirschmotiv sowie einem Zauberstab, Blitzen und Sternen den Spruch „Expecto Patronum“ in weiß darauf gedruckt. Beim Bestellen musste man seine Kleidergröße angeben und das T-Shirt fühlt sich nicht nur hochwertig an, sondern passt auch wirklich gut.

WhatsApp Image 2017-07-21 at 10.33.28 (3)

Desweiteren erwartete mich in der Box eine super coole Pokémon – Brotdose, welche die drei Starterpokémon Glumanda, Shiggy und Bisasam zeigt. Die Zeichnung finde ich sehr schön und auch die Dose scheint gut verarbeitet zu sein, auch wenn sie sich noch nicht behaupten musste.

Ebenfalls in meiner Wootbox war ein Schlüsselanhänger mit einem Gremlin, Gizmo. Der Anhänger ist etwa 4-5 cm groß und auch sehr detailliert bemalt.

Eines einer persönlichen Highlights ist die Vinyl-Figur von Drogon aus Game of Thrones. Wie bei allen Artikeln in der Box handelt es sich auch hier um ein offizielles Lizenzprodukt. Die Verpackung war schon sehr schön gestaltet, aber besonders der Drache hat sehr viele kunstvolle Details.

WhatsApp Image 2017-07-21 at 10.33.27

Das letzte Stück aus meiner Box war ein kleiner Pin von der Adams Family und zeigt eine blasse Hand. Gerade, da viele Leute ja wieder Pins an Kleidung oder Taschen tragen, hat mir die Idee ganz gut gefallen.

Für 27,99 Euro enthielt die Box einen Warenwert von etwa 60 Euro und für Fans, die sich gerne überraschen lassen, ist es wirklich eine tolle Idee. Da es jeden Monat ein anderes Thema gibt, war es für mich die beste Möglichkeit, immer spontan zu entscheiden, ob mich das jeweilige Thema interessiert und nicht gleich im Vorhinein ein Abonnement abzuschließen.

WhatsApp Image 2017-07-21 at 10.33.28 (1)

Mir hat meine Box auf jeden Fall sehr gut gefallen, die Buchung und alles auf der Website war auch sehr unkompliziert und der Versand ging super schnell und war sehr pünktlich.

Ich hoffe, der kleine Bericht hat euch gefallen und war informativ. Wenn ihr öfter einen Artikel über Sachen lesen möchtet, die ich mir gekauft habe, dann freue ich mich auf jeden Fall über einen Kommentar.

Ich wünsche euch einen tollen Tag, eure Luna!

 

Witz und Weisheiten des Tyrion Lennister

Heute stelle ich euch das Buch ‚Witz und Weisheiten des Tyrion Lennister‘ vor, geschrieben vom berühmt berüchtigten Autoren George R.R. Martin, Schöpfer der ‚Das Lied von Eis und Feuer‘ Reihe.

Dieses gebundene Buch erschien am 27.03.2017 im Penhaligon Verlag und ist für 10 Euro erhältlich.
Das Büchlein ist fest mit George Martins großer Buchreihe ‚Das Lied von Eis und Feuer‘ sowie der daran angelehnten Erfolgsserie ‚Game of Thrones‘ verflochten. Tyrion Lennister, ein Hauptcharakter der Reihe und Meister der Ironie, hat die Herzen der Fans im Sturm erobert. Und so ist es kein großes Wunder, dass es nun seine witzigsten sowie weisesten Sprüche zum Nachlesen als Sammlung in diesem Buch gibt.

Auf den 160 Seiten findet man neben tollen Sprüchen auch vereinzelte Illustrationen, die Fans der Reihe oft sofort wieder erkennen.

Alle Zitate sind thematisch geordnet, so findet man auch schnell seinen Lieblingsspruch wieder.
Da es sich bei diesem Buch von George R.R. Martin um eine Sammlung an Zitaten handelt, kann das Buch zwar nicht mit einer beeindruckenden Handlung bestechen, dafür aber einen mit so manchem Witz zum Schmunzeln bringen oder mit so einigen Weisheiten auch zum Nachdenken.

‚Witz und Weisheiten des Tyrion Lennister‘ ist ein anspruchloses Buch für zwischen durch. Dies macht das Buch jedoch keineswegs uninteressant. Stattdessen ist es mit seinem Witz und Charme ein sehr unterhaltsames Werk.

Besonders Leser, die große Fans von George R.R. Martins Buchreihe und Serie sind, werden an diesem Buch ihre Freude haben. Es ist schnell gelesen, hat ein Cover, welches sich toll in die ‚Das Lied von Eis und Feuer‘ – Reihe einfügt und versüßt einem die Wartezeit auf die nächste Staffel der ‚Game of Thrones‘ Serie.

Ich vergebe an ‚Witz und Weisheiten des Tyrion Lennister‘ 4 von 5 Sternen, da es die gestellten Erwartungen sehr gut erfüllt. ⭐

Wen die Rezension neugierig​ gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Witz-und-Weisheiten-des-Tyrion-Lennister/George-R.R.-Martin/Penhaligon/e493840.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Lesemonat Februar

Ich wollte euch unter dem Motto „Lesemonat“ ab heute jeden Ende des Monats meine gelesenen Bücher vorstellen.

Diesen Monat konnte ich leider nicht allzu viel lesen, aber diese drei Bücher habe ich geschafft.

Das Buch „City of Heavenly Fire“ von Cassandra Clare ist das Finale der Reihe „Chroniken der Unterwelt“ und hat mir wahnsinnig Spaß gemacht. Ein episches Ende für eine wundervolle Reihe! Das Buch hat 896 Seiten voller Spannung und Witz.

Als zweites Buch habe ich diesen Monat den ersten Teil der Reihe „Das Lied von Eis und Feuer“ gelesen; „Die Herren von Winterfell“ von George R.R.Martin. Dieses Buch hat mir ebenfalls gut gefallen, was mich nicht sonderlich überrascht, da mir ja auch die Verfilmung „Game of Thrones“ sehr gefallen hat. Allerdings ist es sprachlich natürlich auch an die mittelalterliche Welt angepasst. Der erste Teil umfasst 576 Seiten.

Als drittes und letztes Buch habe ich „Der Schattenjäger Codex“ gelesen, ebenfalls von Cassandra Clare und Joshua Lewis. Es war mal etwas anderes als eine normale Geschichte und ist gerade durch die kleinen Notizen und Zeichnungen am Rande voller Witz. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich dieses Buch auch nochmal in einem gesonderten Beitrag vorstellen. Buch 3  im Monat Februar hat 306 Seiten.

 

PicsArt_1456755794759

Alle drei Bücher haben zusammen 1778 Seiten, die ich diesen Monat gelesen habe. Und dies ergibt dann etwa 62 Seiten pro Tag.

Ich hoffe, dass ich es im März schaffe, über 2000 Seiten zu schaffen. Wie viele Seiten oder Bücher habt ihr diesen Monat gelesen? Was war euer Lieblingsbuch in diesem Monat?

Mein Lieblingsbuch diesen Monat war „City of Heavenly Fire“. Ich persönlich bin ein riesiger Fan der „Chroniken der Unterwelt“ – Reihe und habe sehr viel Freude an dem Finale der epischen Serie gehabt. Es ist wirklich toll geschrieben, voller Witz und Spannung. Eine große Leseempfehlung.

Wie gefällt euch das Format?

Eure Luna