Die verschiedensten Fabelwesen für deine Geschichte

Jeder von uns kennt Vampire, Werwölfe, Feen und Hexen. Sie gehören für mich unumstritten zum Genre Fantasy dazu und auch nach unendlichen Geschichten freue ich mich immer wieder, etwas über die „klassischen Fabelwesen“ zu lesen; oder auch zu schreiben.

Wem das allerdings zu langweilig ist oder wer etwas ganz besonderes für seine eigene Geschichte sucht, der ist hier genau richtig. Denn ich habe in diesem Kapitel mal fünf eher ungewöhnliche Fabelwesen zusammen getragen, die deiner Fantasy-Geschichte das besondere etwas geben können.

Zentaur:

Zentauren, sind Fabelwesen: halb Pferd, halb Mensch. Sie haben den Oberkörper eines Menschen, besitzen jedoch den Unterkörper und die Beine eines Pferdes. Sie sind muskulöse Mischwesen. Sie gelten als sehr weise, sind jedoch auch eigenbrödlerisch und mürrisch. Ein interessantes und vielschichtiges Wesen für Fantasygeschichten.

Sirene:

Auch die Sirenen sind Mischwesen, früher aus Mensch und Vogel, mittlerweile allerdings eher als Mischung aus Fisch und Mensch verbreitet, ähnlich einer Meerjungfrau. Sie haben wunderschöne Stimmen und mit ihrem betörenden Gesang locken sie unschuldige Seefahrer ins Verderben. Ebenso hübsch wie ihr Gesang ist auch ihr menschlicher Kopf, der ein weibliches Gesicht trägt.

Phönix:

Phönix, ein gold-roter Vogel, der aus seiner eigenen Asche wieder aufersteht. Sie leben sehr lange, zwischen 500 bis zu 13000 Jahre, je nach Quelle und ihre Augen sollen funkeln wie Edelsteine. Die Tiere sind äußert friedlich und es gibt die Legende, dass die Feder eines Phönix den Finder unsterblich machen soll.

Kitsune:

Die japanischen Fabelwesen in Gestalt eines Mischwesens aus Fuchs und Mensch. Je nach Macht haben Kitsune bis zu neun Fuchsschwänze, entweder in silber oder im gewöhnlichen rot-orange. Kitsune sind Gestaltwandler und können daher nahezu jede beliebige Form annehmen, am meisten bleiben sie jedoch in ihrer „ursprünglichen“ Form. Im Grunde sind die Kitsune gute Wesen, es gibt allerdings auch eine böse Art. Die guten Kitsune können mit ihren magischen Fähigkeiten böse Geister vertreiben und bringen Reichtum und Fruchtbarkeit. Die bösen Kitsune hingegen sind hinterlistig und böse und lieben es, Menschen in den Wahnsinn zu treiben.

Satyr:

Sie eine Kreuzung zwischen Mensch und Ziegenbock. Sie haben den Oberkörper eines Menschen, ab der Hüfte abwärts den Körper einer Ziege. Sie haben zwei Hörner, tragen Bart und haben spitze, lange hundeartige Ohren. Satyre gelten als dämonische, genußsüchtige Fabelwesen. Sie leben lang, sind begnadete Flötenspieler und haben hypnotische Fähigkeiten.

Dies waren vorerst fünf eher ungewöhnliche Fabelwesen, die euch vielleicht inspirieren, oder die ihr gerne in eurer Geschichte verwenden würdet. Hat euch der Beitrag gefallen? Kanntet ihr bereits alle vorgestellen Wesen oder habt ihr etwas neues gelernt? Und was ist euer liebstes Fabeltier?

Hinterlasst gerne einen Kommentar, über den wir uns zu diesem Thema austauschen können!

Advertisements

SuB Update 1 – Dezember 2017

Ein Monat ist wieder um und daher gibt es heute mein allererstes SuB Update. Leider lief es für meinen SuB im letzten Monat eher schlecht. Da mein Geburtstag im November anstand und ich ebenfalls einige tolle Rezensionsexemplare zugeschickt bekam, ist mein Stapel ungelesener Bücher von 30 auf 35 Bücher gestiegen!

Damit bin ich selbstverständlich eher weniger zufrieden. Ich habe mir jedoch das Ziel gesetzt, ins neue Jahr mit nicht mehr als 30 Bücher auf dem SuB zu starten.

Wie vielen ungelesenen Büchern gebt ihr momentan ein zu Hause? Wir sehen uns im nächsten Monat mit einem neuen Update!

Wie bereits letzten Monat gibt’s auch heute wieder eine vollständige Auflistung aller meiner Bücher auf dem SuB.

Romane und sonstiges:

  • Faust 2 – Johann Wolfang von Goethe
  • Helenas Geheimnis – Lucinda Riley
  • The last Anniversary – Liane Moriarty
  • Stephenie Meyer : Queen of Twilight – Chas Newkey-Burden
  • Bob der Streuner – James Bowen
  • Bob und wie er die Welt sieht – James Bowen
  • Weihnachtskätzchen – Jone Heer
  • Der Hunderjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand – Jonas Jonasson
  • Cosmic Trigger – Robert Anton Wilson

Thriller:

  • Verblendung – Stieg Larsson
  • Verdammnis – Stieg Larsson
  • Vergebung – Stieg Larsson
  • Die Betrogene – Charlotte Link
  • Der Beobachter – Charlotte Link
  • Wish u were dead – Todd Strasser
  • Blackout – Gregg Horwitz
  • Zersetzt – Michael Tsokos
  • Gone Girl – Gillian Flynn
  • Remember – Roland Jungbluth
  • Das Apartment – S.L. Grey
  • Das Mädchen im Eis – Robert Bryndza

Fantasy und Jugendbücher:

  • Die Wasserweber – Kai Meyer
  • Die Muschelmagier – Kai Meyer
  • Die Wellenläufer – Kai Meyer
  • Whisper – Isabel Abedi
  • Mythica – Göttin des Frühlings – P.C. Cast
  • Mythica – Göttin des Lichts – P.C. Cast
  • Mythica – Göttin der Liebe – P.C. Cast
  • City of Heavenly Fire – Cassandra Clare
  • The Bane Chronicles – Cassandra Clare, Sarah Rees Brennan, Maureen Johnson (Currently Reading – aktuelles Buch)
  • Clockwork Prince – Cassandra Clare
  • Eragon – Der Auftrag des Ältesten – Christopher Paolini
  • Eragon – Das Erbe der Macht – Christopher Paolini
  • Eragon – Die Weisheit des Feuers – Christopher Paolini
  • Constellation – Gegen alle Sterne – Claudia Grey

 

Fayra – Das Herz der Phönixtochter

Die zwölfjährige Anna-Fee glaubt, sich in einem ihrer häufigen Albträume wieder zu finden. Ein fürchterlicher Sturm tobt um die neue Wohnung im Herrenhaus; es ist dunkel und alles knirscht und quietscht. Und auch am nächsten Morgen liegt etwas seltsames in der Luft. Fee und ihre beste Freundin Nelly machen sich auf eine Erkundungstour durch den verwunschenen Hintergarten des Herrenhauses, als sie plötzlich ein ungewöhnliches Mädchen finden…

WhatsApp Image 2017-11-22 at 18.15.30

„Fayra“ von Nina Blazon ist am 09.10.2017 im cbt Verlag erschienen. Das gebundene Buch für 16,99 Euro besitzt einen abnehmbaren Schutzumschlag und umfasst 464 Seiten.

Das Cover des Buches hatte mich bereits von der ersten Sekunde an verzaubert. Die starken Farben haben einen herbstlichen Touch und der Schriftzug schillert golden. Ebenso ausdrucksstark wie das Cover ist auch der Schreibstil der Autorin Nina Blazon. Kindgerecht und doch sehr detailiert beschreibt sie jede Szenerie, ohne mit zu genauen Beschreibungen zu langweilen.

WhatsApp Image 2017-11-22 at 18.15.30 (1)

„Fayra“ ist ein wundervoll fantasievolles Buch. Die Geschichte ist spannend, fascettenreif und keinesfalls vorraussehbar. Sie handelt von fremden Welten, Freundschaften, Mut und darüber, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint; eine unglaublich tolle Mischung!

„Fayra- Das Herz der Phönixtochter“ von Nina Blazon ist für alle Fantasie-Liebhaber und Träumer ab 10 Jahren bis ins Erwachsenenalter ein tolles Buch! Mich hat das Buch voll und ganz begeistert, daher vergebe ich von wärmsten Herzen 5 von 5 Sternen!

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/FAYRA-Das-Herz-der-Phoenixtochter/Nina-Blazon/cbt/e506564.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Die Herren von Winterfell

Winter is coming!

Der erste Schnee fällt im Norden von Westeros und Eddard Stark, Wächter des Nordens, weiß, dass damit die letzten Tage des Sommers anbrechen. Als der engste Vertraute und Berater von seinem guten Freund und König Robert Baratheon verstirbt, sucht der König von Westeros Eddard Stark auf um ihn zum neuen Berater und damit zur rechten Hand des Königs zu machen.

Kaum in der Hauptstadt Königsmund angekommen, findet sich Lord Stark bereits in einem Netz aus Intrigen und Meuchlern wieder. Und auch im restlichen Westeros steht ein Wandel an…

WhatsApp Image 2017-09-08 at 17.46.24 (2)

‚Die Herren von Winterfell‘ ist der erste Teil der ‚Das Lied von Eis und Feuer‘ -Reihe. In etwa 19 Stunden und 32 Minuten auf insgesamt 4 CD’s wird der Auftakt von George R.R. Martins Fantasy-Geschichte erzählt, auf der die Kultserie ‚Game of Thrones‘ basiert. Der Erzähler Reinhard Kuhnert hat eine angenehme Stimme und bringt die Geschichte mit den unterschiedlichen Betonungen für jeden Charakter zum Leben.

Ein wenig störend für Fans der Serie ‚Game of Thrones‘ ist vermutlich, dass du meisten Namen und Orte anders ausgesprochen werden als es in der Serie üblich ist. Dies war mir die ersten Stunden sehr stark aufgefallen und hatte verhindert, dass man sofort in die Geschichte eintauchen konnte, da man bei jedem Namen wieder hellhörig wurde. Doch nach einigen Stunden hat man sich an die unterschiedlichen Aussprachen gewöhnt.

WhatsApp Image 2017-09-08 at 17.46.24 (3)

Die Geschichte im mittelalterlichen Flair gefällt mir gut und ist ein toller Auftakt der Reihe. Das Lied von Eis und Feuer ist eine gute Mischung aus politischen Intrigen und Fantasy. Und obwohl das Hörbuch nicht wie andere Fantasyreihen voller Fabelwesen strotzt, überzeugt es dennoch.

Auch wenn es hier und da einige Dinge gibt, die mir nicht so gut gefallen, kann mich das ungekürzte Hörbuch von ‚Die Herren von Winterfell‘ überzeugen und erhält von mir 4 von 5 Sternen. Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Das-Lied-von-Eis-und-Feuer-01/George-R-R-Martin/Random-House-Audio/e507327.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Hogwarts Diary Tag

Ich habe diesen super tollen Tag bei der lieben Isabell von http://isabellsbuecherwelt.blogspot.de/ gesehen. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei! Erfunden hat diesen Tag meines Erachtens die liebe Debbie von https://lunaticbooklover.wordpress.com/ ! 🙂

Und hier kommt der Tag:

Dein Blutstatus: Reinblütig, Halbblut oder Muggelgeboren?
Da die liebe Isabell sich als Muggelgeboren beschrieben hat, da keiner ihrer Eltern Harry Potter Fan ist, würde ich mich dann als Halbblut bezeichnen, da meine Mutter ein genau so großer Harry Potter Fan ist wie ich!

Dein Haus in Hogwarts: Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw oder Slytherin?
Auf jeden Fall Ravenclaw! Sagt mein Herz und Pottermore!

Ravenclaw2

In welchem Schuljahr bist du? (Ab 11: Geh nach deinem Alter. Alle ab 18 haben freie Wahl)
Da ich eigentlich schon „zu alt“ für Hogwarts bin, teile ich mich ins letzte Jahr ein. 😉

Ab Schuljahr 5: Bist du Vertrauensschüler/in (ab Jahr 7 Schulsprecher/in?)
Vertrauensschülerin oder Schulsprecherin klingt auf jeden Fall interessant, aber ich denke, dass es mir im siebten Jahr wichtiger ist, einen guten Abschluss zu machen und dass solch ein Amt dann zu große Verantwortung bzw zu viel zusätzliche Arbeit ist.

Was für ein Haustier hast du und wie heißt es?
Im „echten“ Leben hab ich zwei Kaninchen, Harvey und Tauriel. Für Hogwarts hätte ich mir vermutlich zusätzlich noch einen schwarzen Katzer ausgesucht.

Was für einen Zauberstab hast du?

Wand

11″, sprich 27,94 cm lang, Ahorn Holz, einen Kern aus Einhornhaar und überraschend federnde Flexibilität. Sagt jedenfalls Pottermore.

Winkelgasse: Welche Läden besuchst du gerne?
Flourish and Blotts wäre wahrscheinlich mein Lieblingsgeschäft. *-*

Welche Bücher aus der Zaubererwelt sind Pflichtlektüre?
Oh, ich wüsste gar nicht, wo ich da anfangen würde. Ich denke, ich würde alle erdenklichen Werke verschlingen!

Auf nach Hogwarts. Womit vertreibst du dir im Hogwarts Express die Zeit?
Ich blättere wahrscheinlich in den Büchern fürs kommende Schuljahr, nasche ein paar Lakritzzauberstäbe und lese im Tagespropheten oder Klitterer.

Welche ist deine Lieblingssüßigkeit?
Wie schon erwähnt Lakritzzauberstäbe und auch wenn ich etwas Respekt habe, probiere ich mich gerne an Bertie Botts Bohnen in sämtlichen Geschmacksrichtungen.

Wie sieht dein Stundenplan aus?
Ich würde versuchen, alle möglichen Fächer mitzunehmen. Neben allen Standartfächern, versteht sich.

Lieblingsfach?

Vermutlich Pflege magischer Geschöpfe oder Verteidigung gegen die dunklen Künste.

Hassfach?
Ein richtiges Hassfach hätte ich wahrscheinlich nicht, Geschichte der Magie würde mich aber vermutlich ziemlich langweilen.

Lieblingslehrer?
Professor Lupin habe ich sehr ins Herz geschlossen, ansonsten ist Hagrid bestimmt auch ein toller, lustiger Lehrer. Und Professor McGonagall hat definitiv einiges auf dem Kasten und auch wenn sie etwas streng ist, hat sie das Herz am rechten Fleck.

Hasslehrer?
Solang Snape mich nicht auf dem Kieker hat, dürfte ich denke ich mit allen Lehrern gut klar kommen.

Was für einen Besen fliegst du?
Ein klassischer, guter Nimbus 2000 würde es denke ich tun.

Welcher ist dein Lieblingszauberspruch?
Der Patronus Zauber ist wundervoll!

Welchen Trank bereitest du am liebsten zu?
Wenn ich talentiert genug wäre, würde ich mich am Felix felicis versuchen.

Was ist dein Patronus?
Laut Pottermore ist mein Patronus ein schwarzer Schwan. Dürfte ich aber selber wählen, hätte ich mir entweder einen Wolf, einen Otter oder einen Hasen ausgesucht. 🙂

patronus

Welches Tierwesen aus dem Unterricht findest du interessant?
Da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Von Bowtruckles bis hin zu Thestralen finde ich sie alle interessant.

Wonach riecht dein Amortentia?
Vermutlich nach Buchseiten, Himbeerquarkcreme und einem ganz bestimmten Männerduschgel bzw Parfum. 😀

Welche Gestalt hat dein Irrwicht?
Obwohl ich schon ziiieemlich Angst vor Höhe und Spritzen habe, denke ich, dass mein Irrwicht sich vielleicht genau so zeigen würde, wie Lupin, bevor sein Irrwicht der Mond wurde und das schlimmste für war, allein zu sein und er seine Liebsten als Irrwicht tot sah. Das wäre grauenvoll!

Wie würde deine Clique aussehen?
Neben Harry, Ron und Hermine, würde ich mich besonders gut mit Luna Lovegood verstehen. Und auch Ginny ist mir sehr sympatisch. Ich glaube wir alle zusammen wären ein super Gespann.

Hast du eine Liebesgeschichte?
Nur wenn ich meine bessere Hälfte mit nach Hogwarts nehmen darf. 😛 Ansonsten wohl eher keine Liebesgeschichte in Hogwarts selbst.

Wo hältst du dich im Schloss am liebsten auf?
Im Ravenclaw Gemeinschaftsraum verbringe ich wahrscheinlich die meiste Zeit, aber man findet mich bestimmt auch viel in der Bibliothek oder draußen am großen See. Und Hogsmeade natürlich nicht zu vergessen!

Was sind deine Freizeitaktivitäten?

Ich denke, ich würde am liebsten die Ländereien von Hogwarts erkunden, viele Bücher aus der Bibliothek lesen, natürlich mit meinen Freunden Abhängen.. und auch alles, was ich sonst so mache. Zeichnen, schreiben, mich um meine Haustiere kümmern.

Erhältst du den Tagespropheten oder den Klitterer?
Beides natürlich! Ich will doch informiert bleiben. 🙂

Spielst du Quidditch? Welche Position? Oder bist du eher Zuschauer?

Also Quidditch finde ich total klasse und wenn ich spielen würde, dann vermutlich am ehesten als Sucher. Ich wäre aber nicht traurig, wenn ich „nur“ Zuschauer sein dürfte.

Was ist das Thema deiner Abschlussarbeit?

Vermutlich würde ich entweder etwas über magische Kreaturen schreiben oder über die Vorteile sowohl in der Zaubererwelt als auch in der Welt der Muggel aufzuwachsen. 😀

Deine Zukunft in der Zaubererwelt?

Ich könnte mir vorstellen, bei einer Zaubererzeitung zu arbeiten oder mit magischen Kreaturen. Auch als Lehrer auf Hogwarts zu bleiben wäre cool!

Das wars dann auch mit dem Tag! 🙂 Vielen Dank liebe Debbie von Lunaticbooklover für den tollen Tag. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die Fragen zu beantworten und ich hoffe, ihr hattet genau so viel Spaß beim Lesen!

Wer auch Lust hätte, an dem Tag teilzunehmen, der findet ihn hier: https://lunaticbooklover.wordpress.com/2016/09/18/hogwarts-diary-tag/ !

Harry Potter and the Philosopher’s Stone – 20 Jahre Sonderedition

Nach einem kleinen Fehler kommt heute nochmal meine Rezension zur Sonderedition von Harry Potter and the Philosopher’s Stone online! Sehr passend, denn heute ist nicht nur Harry Potters sondern auch J K Rowlings Geburtstag! Happy Birthday und viel Spaß mit dem Beitrag! 🙂

Schon seit ich denken kann, bin ich ein Harry Potter Fan! Von klein auf hat mich die Welt um Hogwarts im wahrsten Sinne des Wortes verzaubert.

Ich bin mit Harry Potter zusammen groß geworden, habe von Buch zu Buch gewartet und bin schließlich auch zu den Filmen ins Kino geeilt.

Und schon als Kind war mir klar, was schließlich auch Pottermore bestätigte:

Ich bin ein Ravenclaw! 💙 Und das mit Leib und Seele. Und als dann dieses Jahr zum 20 jährigen Jubiläum von Harry Potter der erste Band als Haus-Edition erschien, konnte ich nicht nein sagen!

Schon online sah das Buch wirklich bezaubernd aus, die gebundene Ausgabe gefiel mir jedoch besser. Ich wartete sehnlichst auf mein Buch und war ganz aus dem Häuschen, als das Paket endlich bei mir eintraf.

Zuerst einmal zu der Idee generell: den ersten Teil von Harry Potter als Jubiläumsausgabe in den Editionen der vier Häuser heraus zu bringen, finde ich wundervoll. Da viele Fans sich, wie ich, sehr stark mit ihrem Haus identifizieren, ist es eine perfekte Art um 20 Jahre Harry Potter zu feiern.

Wer übrigens noch nicht („offiziell“) weiß, zu welchem Haus er gehört, der kann ja gerne mal auf JK Rowlings offizieller Seite Pottermore vorbei schauen und dort den Sorting Test machen, um sich vom sprechenden Hut einteilen zu lassen. Der Test dort ist jedoch wie die ganze Website ausschließlich auf englisch. https://www.pottermore.com/

WhatsApp Image 2017-07-27 at 12.10.19 (2)

Auch die Aufmachung des Buches hat mich mit einem Schlag überzeugt, als ich es endlich in den Händen hielt. Denn neben der an die Häuser angepassten Aufmachung finden sich in dem Buch selbst neben der normalen Geschichte auch noch einige Fakten über das Haus selbst, in meinem Fall natürlich Ravenclaw, sowie über die berühmtesten Ravenclaws, z.B. Zauberstabmacher Ollivander. Dazu gibt es auch einige kunstvolle Illustrationen, wie auf dem Bild zu sehen ist.

Auf den hinteren Seiten des Buches, nach der Geschichte, findet man zusätzlich auch noch ein Quiz, mit dem man testen kann, wie gut man sich in der Welt von Harry Potter auskennt. Für mich macht es den Anschein, als wäre diese Edition, ebenso, wie die anderen Haus-Editionen, mit sehr viel Liebe gestaltet worden.

WhatsApp Image 2017-07-27 at 12.10.19 (1)

Doch natürlich besteht dieses Buch nicht nur aus einigen Fakten und Zeichnungen. Man bekommt den kompletten ersten Teil der Harry Potter Reihe (auf englisch, versteht sich) in dieser tollen Ausgabe.

Man kann somit noch einmal in die zauberhafte Welt von Harry Potter eintauchen, noch einmal zusammen den ersten Brief aus Hogwarts bekommen und dann den unwirklichen ersten Blick auf das Schloss von Hogwarts werfen. Man bangt zusammen mit Harry darum, nicht nach Slytherin zu kommen und durchlebt auch alle anderen spektakulären Erfahrungen des ersten Schuljahres.

WhatsApp Image 2017-07-27 at 12.10.19 (4)

Wer schon früher von den Büchern (und den Filmen) rund um Harry Potter begeistert war, der wird dieses Buch auf jeden Fall lieben! Für mich als richtigen Harry Potter Fanatiker war dieses Buch in meiner Sammlung auf jeden Fall ein MUSS!

Für 12,99 Euro für die gebundene Version oder 7,99 Euro für die Taschenbuchausgabe bekommt man ein wirklich tolles, besonderes Buch für die Sammlung jedes „Potterheads“.

Harry Potter and the Philospher’s Stone – 20 years of Harry Potter Edition bekommt von mir 5 von 5 Sternen!

Wer sich dieses Buch (oder das der anderen Häuser) ebenfalls kaufen möchte, der findet es zum Beispiel hier bei Amazon:
https://www.amazon.de/Harry-Potter-Philosophers-Stone-Ravenclaw/dp/1408883783/ref=pd_sim_14_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=PVKKDDZVCE2HM373C1AW
In den Vorschlägen findet man dann auch die anderen Häuser-Editionen!

Die WOOTBOX – Juli Ausgabe BEAST

Hallo!

Ich habe zum Juli meine allererste Merchandise Box bestellt, die Wootbox, und da ich super begeistert bin, wollte ich euch die Box einmal kurz vorstellen.

WhatsApp Image 2017-07-05 at 12.45.37 (9)

Die Wootbox ist eine französische Abo-Box. Wer mit dem Konzept solcher Boxen nicht vertraut ist, hier eine kurze Erklärung:

Zu einem festen Preis, in diesem Fall 27,99 Euro, bekommt man jeden Monat eine Überraschungsbox zu einem bestimmten Thema, die dann passende Gadgets und Goodies zum Thema enthält.

Das Thema meiner Wootbox war „Beasts“ und ich wusste, dass es Accessoires aus der Welt von Harry Potter, Game of Thrones und Pokémon geben würde, alles offizelle Linzenzprodukte. Da war ich sofort begeistert und konnte nicht anders, als zuzuschlagen.

Als die Box dann pünktlich am 1. Juli bei mir zu Hause ankam, war ich bereits von der Aufmachung begeistert. Im Päckchen erwartete mich diese süße Box im Stil einer Lagerbox, auf denen Etiketten aufgedruckt waren, die Versandetiketten imitieren sollten.

WhatsApp Image 2017-07-05 at 12.45.37 (11)

Im Inneren der Box erwarteten mich dann fünf tolle Merchandise-Produkte. Zuerst ist mir das tolle T-Shirt von Harry Potter ins Auge gesprungen. Es ist dunkelgrün und hat neben dem tollen Hirschmotiv sowie einem Zauberstab, Blitzen und Sternen den Spruch „Expecto Patronum“ in weiß darauf gedruckt. Beim Bestellen musste man seine Kleidergröße angeben und das T-Shirt fühlt sich nicht nur hochwertig an, sondern passt auch wirklich gut.

WhatsApp Image 2017-07-21 at 10.33.28 (3)

Desweiteren erwartete mich in der Box eine super coole Pokémon – Brotdose, welche die drei Starterpokémon Glumanda, Shiggy und Bisasam zeigt. Die Zeichnung finde ich sehr schön und auch die Dose scheint gut verarbeitet zu sein, auch wenn sie sich noch nicht behaupten musste.

Ebenfalls in meiner Wootbox war ein Schlüsselanhänger mit einem Gremlin, Gizmo. Der Anhänger ist etwa 4-5 cm groß und auch sehr detailliert bemalt.

Eines einer persönlichen Highlights ist die Vinyl-Figur von Drogon aus Game of Thrones. Wie bei allen Artikeln in der Box handelt es sich auch hier um ein offizielles Lizenzprodukt. Die Verpackung war schon sehr schön gestaltet, aber besonders der Drache hat sehr viele kunstvolle Details.

WhatsApp Image 2017-07-21 at 10.33.27

Das letzte Stück aus meiner Box war ein kleiner Pin von der Adams Family und zeigt eine blasse Hand. Gerade, da viele Leute ja wieder Pins an Kleidung oder Taschen tragen, hat mir die Idee ganz gut gefallen.

Für 27,99 Euro enthielt die Box einen Warenwert von etwa 60 Euro und für Fans, die sich gerne überraschen lassen, ist es wirklich eine tolle Idee. Da es jeden Monat ein anderes Thema gibt, war es für mich die beste Möglichkeit, immer spontan zu entscheiden, ob mich das jeweilige Thema interessiert und nicht gleich im Vorhinein ein Abonnement abzuschließen.

WhatsApp Image 2017-07-21 at 10.33.28 (1)

Mir hat meine Box auf jeden Fall sehr gut gefallen, die Buchung und alles auf der Website war auch sehr unkompliziert und der Versand ging super schnell und war sehr pünktlich.

Ich hoffe, der kleine Bericht hat euch gefallen und war informativ. Wenn ihr öfter einen Artikel über Sachen lesen möchtet, die ich mir gekauft habe, dann freue ich mich auf jeden Fall über einen Kommentar.

Ich wünsche euch einen tollen Tag, eure Luna!