SuB – Update 2

Heute kommt, mit einem Tag Verspätung, mein nächstes monatliches SuB Update.

In den Dezember sind wir mit 35 Büchern auf dem SuB gestartet. Leider wurde Weihnachten mir zum Verhängnis, denn ins neue Jahr bin ich letztendlich wieder mit 35 Büchern auf dem SuB gerutscht. Sprich, ich habe genau so viele Bücher gelesen, wie ich bekommen habe.

„Constellation“ habe ich im Dezember gelesen und „Das Mädchen im Eis“ lese ich aktuell. Dafür habe ich „Lord of Shadows“ von Cassandra Clare und „Die Weisheit der Wölfe“ von Elli H. Radinger neu bekommen.

Ich möchte diesen Monat noch, einschließlich meines aktuellen Buches, sechs Bücher lesen. Damit würde mein SuB bis zum Februar auf 30 Bücher schrumpfen. Ich werde euch im nächsten Update berichten, wie es sich mit meinen Vorsätzen verhält.

Wie vielen ungelesenen Büchern gebt ihr momentan ein zu Hause? Wir sehen uns im nächsten Monat mit einem neuen Update!

Wie bereits letzten Monat gibt’s auch heute wieder eine vollständige Auflistung aller meiner Bücher auf dem SuB.

Romane und sonstiges:

  • Faust 2 – Johann Wolfang von Goethe
  • Helenas Geheimnis – Lucinda Riley
  • The last Anniversary – Liane Moriarty
  • Stephenie Meyer : Queen of Twilight – Chas Newkey-Burden
  • Bob der Streuner – James Bowen
  • Bob und wie er die Welt sieht – James Bowen
  • Weihnachtskätzchen – Jone Heer
  • Der Hunderjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand – Jonas Jonasson
  • Cosmic Trigger – Robert Anton Wilson
  • Die Weisheit der Wölfe – Elli H. Radinger

Thriller:

  • Verblendung – Stieg Larsson
  • Verdammnis – Stieg Larsson
  • Vergebung – Stieg Larsson
  • Die Betrogene – Charlotte Link
  • Der Beobachter – Charlotte Link
  • Wish u were dead – Todd Strasser
  • Blackout – Gregg Horwitz
  • Zersetzt – Michael Tsokos
  • Gone Girl – Gillian Flynn
  • Remember – Roland Jungbluth
  • Das Apartment – S.L. Grey

Fantasy und Jugendbücher:

  • Die Wasserweber – Kai Meyer
  • Die Muschelmagier – Kai Meyer
  • Die Wellenläufer – Kai Meyer
  • Whisper – Isabel Abedi
  • Mythica – Göttin des Frühlings – P.C. Cast
  • Mythica – Göttin des Lichts – P.C. Cast
  • Mythica – Göttin der Liebe – P.C. Cast
  • City of Heavenly Fire – Cassandra Clare
  • The Bane Chronicles – Cassandra Clare, Sarah Rees Brennan, Maureen Johnson (Currently Reading – aktuelles Buch)
  • Clockwork Prince – Cassandra Clare
  • Eragon – Der Auftrag des Ältesten – Christopher Paolini
  • Eragon – Das Erbe der Macht – Christopher Paolini
  • Eragon – Die Weisheit des Feuers – Christopher Paolini
  • Lord of Shadows – Cassandra Clare
Advertisements

Mein SuB – Mein Stapel ungelesener Bücher

Schon lange hatte ich vorgehabt, einen Artikel über meinen SuB zu schreiben und heute ist es endlich soweit. Wer nicht weiß, was ein SuB ist: es ist ein Akronym für „Stapel ungelesener Bücher“. Also ein Begriff für all die ungelesenen Bücher, die bei einem zu Hause sehnlichst darauf warten, endlich gelesen zu werden.

WhatsApp Image 2017-10-25 at 17.04.00

Darf ich vorstellen: Mein SuB! Bevor ich meinen „Bookstagram-Account“ auf Instagram hatte, habe ich nicht gewusst, was ein SuB ist und hätte mir nie vorstellen können, dass sich so viele ungelesene Bücher bei mir zu Hause ansammeln könnten.

Doch nun ist es soweit und ich habe 30 Bücher auf meinem SuB! Unglaublich viel, nicht wahr? Ich habe es tatsächlich geschafft, alle dieser 30 Bücher gemeinsam mit meinem aktuellen Buch (The Bane Chronicles) auf ein Foto zu bekommen.

Ich habe mir vorgenommen, regelmäßige SuB-Updates zu schreiben um meinen Fortschritt zu zeigen! Gerne würde ich mich darüber mit euch in den Kommentaren austauschen! Aber nun zu den Büchern:

Ich habe die Bücher auf drei Stapel grob nach dem Genre sortiert. Am besten arbeiten wir uns von links nach rechts durch die Stapel.

Linker Stapel (von oben nach unten) – Romane und sonstiges:

  • Faust 2 – Johann Wolfang von Goethe
  • Helenas Geheimnis – Lucinda Riley
  • The last Anniversary – Liane Moriarty
  • Stephenie Meyer : Queen of Twilight – Chas Newkey-Burden
  • Bob der Streuner – James Bowen
  • Bob und wie er die Welt sieht – James Bowen
  • Weihnachtskätzchen – Jone Heer
  • Der Hunderjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand – Jonas Jonasson

Mittlerer Stapel (von oben nach unten) – Thriller:

  • Verblendung – Stieg Larsson
  • Verdammnis – Stieg Larsson
  • Vergebung – Stieg Larsson
  • Die Betrogene – Charlotte Link
  • Der Beobachter – Charlotte Link
  • Wish u were dead – Todd Strasser
  • Blackout – Gregg Horwitz
  • Zersetzt – Michael Tsokos
  • Gone Girl – Gillian Flynn
  • Remember – Roland Jungbluth

Rechter Stapel (von oben nach unten) – Fantasy und Jugendbücher:

  • Die Wasserweber – Kai Meyer
  • Die Muschelmagier – Kai Meyer
  • Die Wellenläufer – Kai Meyer
  • Whisper – Isabel Abedi
  • Mythica – Göttin des Frühlings – P.C. Cast
  • Mythica – Göttin des Lichts – P.C. Cast
  • Mythica – Göttin der Liebe – P.C. Cast
  • City of Heavenly Fire – Cassandra Clare
  • The Bane Chronicles – Cassandra Clare, Sarah Rees Brennan, Maureen Johnson (Currently Reading – aktuelles Buch)
  • Clockwork Prince – Cassandra Clare
  • Eragon – Der Auftrag des Ältesten – Christopher Paolini
  • Eragon – Das Erbe der Macht – Christopher Paolini
  • Eragon – Die Weisheit des Feuers – Christopher Paolini

Kennt ihr einige der Bücher? Könnt ihr manche Bücher besonders empfehlen? Und wie viele Bücher Stapeln sich auf eurem SuB?

Ich hoffe, euch hat der Beitrag gefallen und ihr freut euch auf das nächste SuB – Update nächsten Monat!

Eure Luna

 

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Wenn man als Frau mal einen Abstecher zu den Zeitschriftenregalen wagt, bekommt man bei dem Blick auf all die hübschen, schlanken und sportlichen Covermodels schnell ein schlechtes Gewissen. Die Modeindustrie erfindet am laufenden Band immer wieder neue Trends oder „Must-Haves“, für die sich die durchschnittlichen Frauen endlos verbiegen müssen.

Und genau dort stetzt Bloggerin Corinne Luca mit ihrem Buch an und fasst Modetrends mit folgendem passenden Satz zusammen: „Jede Frau ist schön – sie soll es nur nicht wissen.“

WhatsApp Image 2017-09-08 at 17.46.24 (7)

 

Corinne Luca beleuchtet in ihrem Buch ‚Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne‘ die typischen „Frauenprobleme“ auf humorvolle Weise. Dabei nimmt sie die „Verursacher“ dieser Schönheitsprobleme wie die Mode- und Beautyzeitschriften und Designer in die Mangel. Authentisch und wahrheitsgemäß.

Doch das wichtigste, was die Autorin Corinne Luca mit ihrem Buch für 12,99 Euro all den verschiedenen Frauen mitgeben möchte ist: liebt euch so, wie ihre seid! Niemand ist perfekt und das ist auch gut so!

Die Idee des Buches hat mich schnell begeistert, denn obwohl ich selbst als Frau Spaß an Mode habe, finde auch ich viele Trends als überspitzt. Daher habe ich mich gefreut, wenn der „Schönheitswahn-Detox“ mal auf die Schippe genommen wird.

WhatsApp Image 2017-09-08 at 17.46.24 (6)

Doch leider hatte ich persönlich das Gefühl, dass sich der Grundgedanke des Buches sehr schnell zusammen fassen ließ und die Autorin zu immer neuen Themen immer wieder zum gleichen Schluss gekommen ist: die Modeindustrie ist Schuld. Natürlich hatte sie damit nicht unrecht, doch mich persönlich langweilte diese permanente Wiederholung leider schnell und es dauerte eine Weile, bis ich es geschafft hatte, mich durch alle 208 Seiten zu lesen.

‚Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne‘ hat meinen Ansprüchen leider nicht ganz gerecht werden können, trotzdem war der Ansatz des Buches nicht schlecht und hat mich an einigen Stellen zum Schmunzeln bringen können. Das Buch bekommt von mir leider nur 3 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Paperback/Am-liebsten-sind-mir-die-Problemzonen-die-ich-noch-gar-nicht-kenne/Corinne-Luca/Heyne/e520108.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Kannst du gähnen wie Hyänen?

Es ist Schlafenszeit und auch die Tierkinder müssen nach einem langen, aufregenden Tag ins Bett. Ob Pinguin, Katze, Hyäne oder Känguru: auch die Tiere werden alle langsam müüüde..

WhatsApp Image 2017-09-26 at 20.11.27.jpeg

Im Buch ‚Kannst du gähnen wie Hyänen?‘ von Monica Sweeney (Autorin), Lauren Yelvington (Psychologin) und Laura Watkins (Illustratorin) ist am 03.04.2017 erschienen und auf 32 Seiten begleitet man die verschiedensten Tierbabys beim Einschlafen.

Neben einer süßen Geschichte um die Welt besticht das Buch mit tollen Einschlaftipps für die Eltern am Anfang des Buches. Denn ‚Kannst du gähnen wie Hyänen?‘ wurde von Psychologin Lauren Yelvington mitentwickelt, die Eltern zu (Ein-)Schlafproblemen berät. Besonders durch wiederholte Phrasen und Mitmach-Optionen in der Geschichte soll es wachen Kindern beim Müde werden helfen.

Besonders betont wird der wichtige Einfluss von Leseritualen bei der Einschlafroutine, was ich sehr gut finde.

WhatsApp Image 2017-09-26 at 20.11.27 (1)

Desweiteren ist mir sofort die wundervolle Zeichnung auf der Vorderseite ins Auge gesprungen. Kinderbuchillustratorin Laura Watkins verbreitet mit ihren tollen Kunstwerken einen ganz besonderen Zauber. Alle Bilder im Buch sind wunderschön gestaltet und sehr beruhigend. Der künstlerische Sternenhimmel im Hintergrund lädt zum Träumen ein, die Tierkinder und ihre Eltern sind ebenfalls sehr ansprechend gezeichnet.

Selbst als Erwachsene konnte ich mich noch sehr einfach in den magischen Illustrationen verlieren und so kann ich mir gut vorstellen, dass ‚Kannst du gähnen wie Hyänen?‘ ein Einschlafbuch ist, an dem Kindern und Eltern zusammen Spaß haben können.

WhatsApp Image 2017-09-26 at 20.15.59

Für 12,99 Euro bekommt man mit ‚Kannst du gähnen wie Hyänen?‘ ein kindgerechtes Einschlafbuch. Meine Erwartungen hat das Buch übertroffen und daher bekommt das gebundene Buch von mir 5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Kannst-du-gaehnen-wie-Hyaenen/Monica-Sweeney/Koesel/e509947.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Kleine Schilddrüse, große Wirkung

Über Organe wie den Magen, die Lunge oder das Herz weiß man eigentlich ganz gut bescheid. Aber wenn es zur Schilddrüse kommt, tauchen bei den meisten Leuten Fragezeichen auf. Wo liegt die Schilddrüse und wofür ist sie überhaupt da?

Denn obwohl es in dem Buch ‚Kleine Schilddrüse, große Wirkung‘ auch über sehr detailliert um jegliche Schilddrüsenerkrankungen geht, ist das Buch auch für gesunde Leser interessant. Denn man erfährt dort auf 160 Seiten viel über das kleine, schmetterlingsförmige Organ.

Für nur 7,99 Euro klärt einen Autorin Gertrud Teusen über das eher unbekannte Thema ‚Schilddrüse‘ auf und zeigt auf, wie wichtig eine gesunde Schilddrüse für den Menschen ist. Sie schreibt darüber, woran man erkennen kann, ob etwas mit der eigenen Schilddrüse nicht stimmt und auch, was man tun kann, um eine kranke Schilddrüse zu unterstützen.

Mir hat das am 11.09.2017 erschienene Buch gut gefallen, auf relativ wenigen Seiten wird man auf sehr verständliche Weise mit vielen Informationen versorgt. Auch für Leser, die sich noch nie mit dem Organ Schilddrüse beschäftigt haben, dürften keine Probleme mit dem Verständnis haben.

Auch wenn das gebundene Buch ‚Kleine Schilddrüse, große Wirkung‘ selbstverständlich nicht mit packender Handlung aufwarten kann, überzeugt es doch mit vielen interessanten und hilfreichen Informationen. Da das Buch seine Versprechen zu 100% gehalten hat, bekommt es von mir 5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Kleine-Schilddruese-grosse-Wirkung/Gertrud-Teusen/Bassermann/e524458.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Lesemonat August 2017

Neuer Monat, neuer Lesemonat. Im August habe ich zwar immer noch nicht so viel gelesen, wie ich mir gewünscht hätte, aber ich habe etwas mehr geschafft als im Monat zuvor. Und ich freue mich sehr über meinen Fortschritt. Denn ich habe insgesamt 6 Bücher gelesen und das macht etwa 1 Buch alle 5 Tage. Aber nun zu den Büchern selbst.

Zu allen Büchern mit (*) gibts wie immer bereits eine seperate Rezension auf meinem Blog.

WhatsApp Image 2017-09-01 at 12.38.25

Das erste Buch im August war für mich ‚Be my girl‘ (*) von Nina Sadowsky. Der Psychothriller war Nina Sadowskys Debüt und hat mir wirklich gut gefallen. Das Buch mit 336 Seiten war zwar nicht sehr brutal oder ähnliches, sondern für einen Psychothriller eher „leichte Lektüre“, hat mich aber dennoch sehr überzeugen können.

Danach habe ich mal wieder einen Klassiker gelesen, in diesem Fall ‚Das Fräulein von Scuderi‘ von E.T.A. Hoffmann. Ich hatte eher weniger von diesem Buch erwartet, im Nachhinein hat mir die schnelle und spannende Geschichte auf 80 Seiten jedoch doch ganz gut gefallen.

WhatsApp Image 2017-08-14 at 18.49.45

Nummer 3 im Monat August war ‚Zum Geburtstag‘ (*) von Katja Berlin und Peter Grünlich. Mit nur 56 Seiten hat mich dieses Buch aus der ‚Die Welt in überwiegend lustigen Fakten‘ – Reihe leider nicht ganz so gut wie seine Vorgänger überzeugen können. Dennoch war es ein lustiges Buch für Zwischendurch.

Im Anschluss daran hatte ich ‚NEON: Unnützes Wissen 2‘ (*) gelesen. Auch dies war leichte Lektüre, die sich mit vielen unnützen, aber interessanten Fakten gut lesen ließ. Und obwohl mich die 192 Seiten nicht vom Hocker gestoßen haben, hat das Buch gehalten was es verspricht.

WhatsApp Image 2017-08-31 at 11.53.25 (2)

‚TEE‘ (*) von Louise Cheadle und Nick Kilby hat mich als fünftes Buch im Monat August schlagartig überzeugt. Das Buch überzeugt mit wundervoller Aufmachung und die 208 Seiten sind mit Liebe gestaltet. Für Teeliebhaber ein Muss!

Das letzte Buch, welches ich im August gelesen habe, war schließlich ‚Zero‘ (*) von Marc Elsberg. Auch dieses Werk hat mir wieder sehr gut gefallen, da es nicht nur eine interessante Geschichte ist, sondern einen auch noch sehr zum Nachdenken anregt. ‚Zero‘ umfasst 480 Seiten voller Spannung!

Im Monat August habe ich damit insgesamt 1280 Seiten geschafft, was zwar immer noch nur etwa 41 Seiten pro Tag macht, aber ich habe weiterhin die Hoffnung, dass ich im September etwas mehr Seiten schaffe.

Was habt ihr diesen Monat gelesen und wie viel?

Ich hoffe, euch hat dieser Artikel gefallen und ich wünsche euch einen tollen 1. September.

TEE – Sorten, Anbau, Geschichte, Zubereitung, Rezepte und vieles mehr

Auch wenn es Tee schon seit tausenden Jahren gibt, erlangt er doch gerade in der letzten Zeit wieder viel Aufmerksamkeit. Und das zurecht.
Wer trinkt auf der Welt am meisten Tee? Wie wird Tee eigentlich hergestellt und was ist überhaupt „richtiger“ Tee? Und was kann man noch aus Tee machen, außer einem leckeren Heißgetränk?
Auf all diese Fragen haben die Autoren Louise Cheadle und Nick Kilby mit ihrem Buch „TEE; Sorten, Anbau, Geschichte, Zubereitung, Rezepte und vieles mehr“ vom Prestel Verlag eine Antwort.

WhatsApp Image 2017-08-31 at 11.53.25 (2)

Kaum, nachdem das Buch bei mir zu Hause ankam war ich bereits überzeugt. Und das nicht nur, weil ich ein großer Teeliebhaber bin. Das am 28.08.2017 erschienene Buch besticht mit zauberhafter und liebevoller Aufmachung. Mit etwas 160 eindrucksvollen Bildern nimmt einen „Tee“ auf eine interessante Reise durch die Welt des Tees. Alle Texte sind sehr gut verständlich und mit kleinen Fakten am Rand aufgepeppt.

WhatsApp Image 2017-08-31 at 11.53.25 (1)

Auf den letzten 30 Seiten finden sich zudem noch leckere Rezepte mit Tee, sowohl süß als auch herzhaft, bei denen einen das Wasser im Munde zusammen läuft.
Wer also die 208 Seiten des Buches gelesen hat, ist dann nicht nur Teeexperte, sondern bekommt auch eine Auswahl an leckeren Gerichten, mit denen er seine Gäste beim nächsten Besuch beeindrucken kann.

WhatsApp Image 2017-08-31 at 11.53.25 (3)

Für 29,95 Euro bekommt man mit „TEE; Sorten, Anbau, Geschichte, Zubereitung, Rezepte und vieles mehr“ genau das, was das Buch verspricht. Meine Erwartungen würden um einiges übertroffen und so erhält das Buch von mir verdiente 5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig​ gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/TEE/Louise-Cheadle/Prestel/e516674.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.