15-Minuten-Fitness ohne Geräte

Wer schlank oder zumindest fitter werden möchte, hat nicht immer Lust, sich ins Fitnessstudio zu schleppen. Doch zum Glück gibt es auch viele tolle Übungen, die man von zu Hause aus ohne Geräte machen kann.

WhatsApp Image 2018-05-04 at 21.10.57 (3)

In tollen 15 Minuten Workouts verpackt präsentiert Hannah Fühler in ihrem Buch „15-Minuten-Fitness ohne Geräte“ eben genau diese Art von Übungen. Neben 80 Seiten umfasst dieses Taschenbuch auch eine DVD, auf der es alle Workouts nochmal zum Angucken und mitmachen gibt. Das Buch ist am 27.03.2017 im Bassermann Verlag erschienen und ist für 7,99 Euro zu erstehen.

Neben vielen tollen Übungen, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittenere, gibt es in diesem Buch viel allgemeine Tipps zum gesunden und erfolgreichen Abnehmen. Auch einen Crash-Kurs zu den wichtigsten Muskeln gibt es; so lernt man genau, welche Muskeln man mit welchen Workouts trainieren kann. Auf der letzten Seite gibt es sogar einen vorgefertigten Trainingsplan.

WhatsApp Image 2018-05-04 at 21.10.57 (1)

Ob man den Oberkörper definieren will oder das typische Bauch-Beine-Po-Workout absolvieren will: in dem Buch „15-Minuten-Fitness ohne Geräte“ findet man beides. Die Übungen sind mit vielen Farbfotos unterlegt und verständlich erklärt.

Mich hat dieses Buch von vorne bis hinten überzeugt und daher bekommt „15-Minuten-Fitness ohne Geräte“ von mir verdiente 5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Paperback/15-Minuten-Fitness-ohne-Geraete-+-DVD/Hannah-Fuehler/Bassermann/e503681.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.
Advertisements

Die besten einfachsten Rezepte

Jeder von uns kennt es: nach einem anstrengenden Tag steht man mal wieder in der Küche und überlegt, was man sich leckeres Kochen soll. Man blättert durch die tollsten und extravagantesten Gerichte. Doch nur allzu oft fehlt einem dafür die Zeit, das Geld oder man möchte einfach nicht mit unendlich vielen verschiedenen Zutaten hantieren. Und so greift man doch immer wieder auf altbewährte, langweilige Klassiker zurück.

WhatsApp Image 2018-03-31 at 14.20.32 (8).jpeg

Wer das gerne, aber ohne zu viel Aufwand, ändern möchte, für den ist das Buch „Die besten einfachsten Rezepte“ von Élise Delprat-Alvarés genau das Richtige. Dieses ist am 19.03.2018 im Bassermann Verlag erschienen. Auf 384 Seiten sind dort über 200 Rezepte, von Vorspeise über Hauptspeise bis hin zu Desserts, vertreten. Und das Beste daran ist: für alle Rezepte braucht man nur 3 bis 6 Zutaten.

WhatsApp Image 2018-03-31 at 14.20.32 (4)

Die farbkräftigen Fotos der unterschiedlichen Gerichte machen einem gleich Appetit. Besonders gut finde ich darüber hinaus, dass neben einer kurzen, aussagekräftigen Beschreibung auch auf den ersten Blick ersichtlich ist, wie lange man für die Zubereitung der jeweiligen Rezepte einplanen muss und wie viel Budget man braucht. So hat man gleich die wichtigsten Fakten auf einem Blick.

„Die besten einfachsten Rezepte“ von Élise Delprat-Alvarés hat meine Erwartungen übertroffen und erhält dafür von mir verdiente 5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Die-besten-einfachsten-Rezepte/Elise-Delprat-Alvares/Bassermann/e538006.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Gestalte dein Journal mit der Bullet – Methode

In einem vorangegangenen Beitrag habe ich euch bereits mein Bullet Journal vorgestellt. Doch wer noch mehr Inspiration sucht oder einfach eine detalliertere Erklärung zum Thema Bullet Journaling sucht, der findet das alles auf jeden Fall im Buch „Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode“ von Jasmin Arensmeier.

WhatsApp Image 2018-03-06 at 17.50.34 (1)

Das Buch ist am 05.03.2018 erschienen und erschien beim Südwest Verlag. „Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode“ umfasst 192 Seiten und kann mit mehr als 80 wundervollen Farbfotos begeistern.

Das Buch von Jasmin Arensmeier umfasst beinahe alles, was man sich zum Thema Bullet Journaling vorstellen kann. Die Autorin erklärt zunächst, was man überhaupt unter Bullet Journaling versteht , klärt die geläufigsten Begriffe und für wen dieses Konzept am besten geeignet ist.

WhatsApp Image 2018-03-06 at 17.50.34

Doch auch darüber hinaus gibt die Autorin viele Tipps und Tricks zu Strukturierung, Hilfsmitteln und Gestaltung. Die kunstvollen Farbfotos unterstützen die Kapitel perfekt und machen einem gleich Lust, selbst einen Stift in die Hand zu nehmen und mit dem Journaling loszulegen.

Das Buch „Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode“ ist sowohl für Journaling Neulinge als auch für Leute gedacht, die sich zwar schon eingehend mit dem Thema beschäftigt haben, allerdings noch auf der Suche nach Inspiration sind.

WhatsApp Image 2018-03-06 at 17.50.34 (3)

Mir hat das Buch von Jasmin Arensmeier sehr gut gefallen. Meine Erwartungen wurden definitiv erfüllt und daher bekommt „Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode“ von mir 5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Paperback/Gestalte-dein-Journal-mit-der-Bullet-Methode/Jasmin-Arensmeier/Suedwest/e532512.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Fliegende Hunde

Wer kann niedlichen Hunden widerstehen? Und wenn sie dann auch noch mit witzigen und niedlichen Grimassen in der Luft zu fliegen scheinen, schmilzt mit Sicherheit jeder Hundefreund dahin.

WhatsApp Image 2018-03-02 at 11.49.44 (3)

Genau so erging es mir, als ich das Buch „Fliegende Hunde“ von Julia Christe in den Händen hielt. Im Heyne Verlag am 11.09.2017 erschienen sind in dem gebundenen Buch auf 144 Seiten über 100 Hunde der verschiedensten Größen und Rassen abgelichtet worden.

Vor neutralem Hintergrund schienen die putzigen Hunde in der Luft zu fliegen, mit der Kamera von Fotografin Julia Christe gekonnt im Sprung bzw Fall eingefangen. Die Aufnamen sind qualitativ sehr gut und durch die Abwechslung der verschiedensten Hundearten wird das Lesen beim Durchblätter definitv nicht langweilig.

WhatsApp Image 2018-03-02 at 11.49.44

Das Buch „Fliegende Hunde“ ist definitv ein Gute-Laune-Garant. Die tollen und lustigen Bilder zaubern einem definitv ein Lächeln ins Gesicht. Auch bei mehrmaligem Durchblättern hat jeder Hundeliebhaber mit Sicherheit immer wieder seine Freude.

„Fliegende Hunde“ von Julia Christe hat meine Erwartungen auf jeden Fall vollends erfüllt und bekommt daher verdiente 5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Paperback/Fliegende-Hunde/Julia-Christe/Heyne/e510303.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Das Mädchen im Eis

Es ist ein kalter Wintertag. Schnee bedeckt London unter einer weißen Decke. Und unter einer Schicht aus gefrorenem Eis ragen ein paar eisige Finger aus dem Wasser hervor. Ein Telefonklingeln durchbricht die frostige Stille.

WhatsApp Image 2018-01-13 at 12.44.28 (3)

Es ist Erika Fosters erster Fall seit ihrer Suspendierung vor acht Monaten. Eine junge Frau einer wohlhabenden Londoner Familie wird ermordet aufgefunden, erdrosselt und eingeschlossen unter der Eisdecke. Und sowohl die reiche Familie als auch die Presse wollen schnellstmöglichen den Mörder gefasst sehen. Es beginnt ein schwieriger Fall für DCI Foster, bei dem sie sich ungewollt ins Visier eines gefährlichen Killers begibt.

„Das Mädchen im Eis“ von Robert Bryndza ist am 11.09.2017 auf Deutsch im Penguin Verlag erschienen. Das Taschenbuch umfasst 432 Seiten.

Der Kriminalroman hat mir von Beginn an bereits sehr gut gefallen. Der Autor schafft von den ersten Seiten an eine ganz besondere Stimmung. Zwar dauert es ein bisschen, bis man sich gut mit Hauptcharakter DCI Erika Foster identifizieren kann, doch dann steht man auch bei den oftmals riskanten Entscheidungen hinter der schlauen Polizistin.

WhatsApp Image 2018-01-13 at 12.44.28

Das Buch ist spannend, gleichermaßen mit Höhen und Tiefen für DCI Foster, die den Leser auf so manchen Seiten bangen lassen. Auch die Geschichte im Allgemeinen besitzt einiges an Tiefe und mir hat besonders gut gefallen, dass am Ende nichts wirklich so ist, wie es noch am Anfang der Ermittlungen aussieht. Man fiebert mit und ist durch einige Wendungen überrascht.

Alles in allem hat mir „Das Mädchen im Eis“ von Robert Bryndza sehr gut gefallen und hat meine Erwartungen an den Kriminalroman vollends erfüllt. Daher bekommt das Taschenbuch von mir 5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Das-Maedchen-im-Eis/Robert-Bryndza/Penguin/e509603.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Constellation – Gegen alle Sterne

Noemi Vidal ist eine Kämpferin! Und sie ist bereit für den Kampf ihres Planeten gegen die Erde ihr Leben zu geben! Als ihre beste Freundin in einem Kampf verletzt wird, sieht Noemi sich dennoch gezwungen, in einem verlassenen Raumschiff der Erde Zuflucht zu suchen.
Doch das Raumschiff ist keinesfalls so verlassen, wie sie geglaubt hatte. Auf ihm findet sie den Mech – Roboter Abel. Doch er ist nicht irgendein Mech, Abel ist die perfekte künstliche Intelligenz. Widerwillig müssen die beiden sich zu einer lebensgefährlichen Mission zusammen tun, bei der Noemi Abel opfern muss. Doch umso mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto mehr drängt sich die Frage auf, ob Abel nicht doch mehr ist, als eine intelligente Maschiene…

WhatsApp Image 2017-12-31 at 13.05.29

„Constellation – Gegen alle Sterne“ von Claudia Gray ist am 20.11.2017 im cbj Verlag erschienen und umfasst 512 Seiten. Der erste Teil einer neuen Jugend-Sciene-Fiction Reihe spielt einer Zukunft, in der die Erde mehrere entfernte Planeten besiedelt hat und wird aus zwei Perspektiven erzählt: aus der Sicht der 17 jährigen Kampfpilotin Noemi Vidal und aus der Sicht des hochentwickelten Mechs Abel.

Gleich von Anfang an findet man schnell in die Geschichte hinein und hat auch schnell einen Draht zu den beiden Hauptcharakteren. Schnell fiebert man mit Noemi und Abel mit und es ist wundervoll zu sehen, wie die beiden „Feinde“ eine Art Freundschaft aufbauen. Die Geschichte lässt sich kaum vorraus schauen und es treten immer wieder neue Herausforderungen für das ungleiche Gespann auf, ohne, dass es langweilig wird.

WhatsApp Image 2017-12-31 at 11.57.08

Besonders interessant fand ich die Frage der Menschlichkeit, die dem gesamten Buch inne wohnt. Ist Abel mehr Mensch oder mehr Maschiene? Hat ein Wesen, das ein eigenes Bewusstsein hat, nicht das Recht auf Freiheit, selbst wenn es neben menschlichen Organen auch Metall und Kabel in sich trägt?

Doch ich möchte nicht zu viel der Geschichte als auch der Entwicklung der Charaktere vorausgreifen, da es besonders spannend zu lesen war.

„Constellation – Gegen alle Sterne“ hat meine hohen Erwartungen vollends erfüllt und bekommt von mir daher verdiente 5 von 5 Sternen!

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Constellation-Gegen-alle-Sterne/Claudia-Gray/cbj/e502451.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Kokosöl

Wie viele andere, habe auch ich schon viel über das Wundermittel Kokosöl gehört. Und natürlich steht auch ein kleines Gläschen davon bei mir im Schrank und hat mich schon mit dem ein oder anderen Trick erfreut.

Wer trotzdem noch skeptisch ist, warum Kokosöl ein so hochgelobtes Lebensmittel ist, der wird mit ‚Kokosöl‘ von Laura Agar Wilson ein wahres Wunder erleben.

WhatsApp Image 2017-10-17 at 10.17.22

Auf 144 Seiten fasst die Autorin anschaulich und simpel über 200 Rezepte und Anwendungstipps von Kokosöl zusammen. Sortiert in verschiedene Kategorien (Ernährung, Gesundheit, Haushalt und Beauty) sowie einem alphabetischen Register am Ende des Buches findet selbst der ungeduldige Leser sofort, was er sucht.

Obwohl ich bereits begeistert von den vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von Kokosöl war, bevor ich das Buch in der Hand gehalten habe, war ich dennoch von den unzähligen Möglichkeiten überrascht: Herzhafte und süße Rezepte, Hautpflegecremes, Hilfe gegen Insekten, Hustenbalsam, Haarintensivkur, Tattoopflege… die Liste mit Verwendungsmöglichkeiten ist nahezu endlos.

Für 14,99 Euro bekommt man mit dem am 09.10.2017 erschienen Buch ‚Kokosöl‘ eine Fülle an Rezepten und Tipps, mit denen man im Alltag sehr viel anfangen kann. Die Aufmachung ist schön und sehr verständlich. Daher bekommt ‚Kokosöl‘ von Laura Agar Wilson von mir 5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Paperback/Kokosoel/Laura-Agar-Wilson/Suedwest/e527784.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.