Polizei überwältigt Stofftier

„Nudelauflauf ’nicht kross genug‘ – Sohn fährt Vater um“, „Bauchzeichner (m/w) gesucht“ oder eben „Polizei überwältigt Stofftier“: Das alles sind echte Schlagzeilen aus dem deutschen Journalismus. Kaum zu glauben, aber wahr.

WhatsApp Image 2018-01-20 at 13.27.17 (3)

Auf 208 Seiten hat Autor Jörg Homering-Elsner die lustigsten und ungewöhnlichsten Schlagzeilen der deutschen Presse zusammengetragen. „Polizei überwältigt Stofftier“ erschien am 20.11.2017 im Heyne Verlag und reiht sich in die Gruppe weiterer Bücher von Jörg Homering-Elsner über das lustigste aus der Presseschau ein.

„Polizei überwältigt Stofftier“ hat mich definitiv zum Schmunzeln gebracht. Ich kannte zwar schon den ein oder anderen Artikel aus so mancher Internetseite, dennoch hat es Spaß gemacht, das Taschenbuch voller Kuriositäten durch zu lesen.

WhatsApp Image 2018-01-20 at 13.27.17 (1)

Natürlich darf man bei diesem Buch aus dem Heyne Verlag kein tiefgründiges Buch mit spannender Handlung erwarten. Wer jedoch auf der Suche nach leichter Lektüre zum Ablenken ist, der hat mit „Polizei überwältigt Stofftier“ auf jeden Fall das richtige Buch gefunden. Ob man täglich nur ein bisschen blättern möchte oder das Buch in einem Rutsch durchliest, so wie ich, man kann so oder so damit Spaß haben.

Obwohl mich das Buch nicht überwältigt hat, kann es den Erwartungen ganz gut gerecht werden. Und obwohl ich nicht über alles lachen konnte, bekommt „Polizei überwältigt Stofftier“ von mir verdiente 4 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Polizei-ueberwaeltigt-Stofftier/Joerg-Homering-Elsner/Heyne/e520340.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.
Advertisements

Das Mädchen im Eis

Es ist ein kalter Wintertag. Schnee bedeckt London unter einer weißen Decke. Und unter einer Schicht aus gefrorenem Eis ragen ein paar eisige Finger aus dem Wasser hervor. Ein Telefonklingeln durchbricht die frostige Stille.

WhatsApp Image 2018-01-13 at 12.44.28 (3)

Es ist Erika Fosters erster Fall seit ihrer Suspendierung vor acht Monaten. Eine junge Frau einer wohlhabenden Londoner Familie wird ermordet aufgefunden, erdrosselt und eingeschlossen unter der Eisdecke. Und sowohl die reiche Familie als auch die Presse wollen schnellstmöglichen den Mörder gefasst sehen. Es beginnt ein schwieriger Fall für DCI Foster, bei dem sie sich ungewollt ins Visier eines gefährlichen Killers begibt.

„Das Mädchen im Eis“ von Robert Bryndza ist am 11.09.2017 auf Deutsch im Penguin Verlag erschienen. Das Taschenbuch umfasst 432 Seiten.

Der Kriminalroman hat mir von Beginn an bereits sehr gut gefallen. Der Autor schafft von den ersten Seiten an eine ganz besondere Stimmung. Zwar dauert es ein bisschen, bis man sich gut mit Hauptcharakter DCI Erika Foster identifizieren kann, doch dann steht man auch bei den oftmals riskanten Entscheidungen hinter der schlauen Polizistin.

WhatsApp Image 2018-01-13 at 12.44.28

Das Buch ist spannend, gleichermaßen mit Höhen und Tiefen für DCI Foster, die den Leser auf so manchen Seiten bangen lassen. Auch die Geschichte im Allgemeinen besitzt einiges an Tiefe und mir hat besonders gut gefallen, dass am Ende nichts wirklich so ist, wie es noch am Anfang der Ermittlungen aussieht. Man fiebert mit und ist durch einige Wendungen überrascht.

Alles in allem hat mir „Das Mädchen im Eis“ von Robert Bryndza sehr gut gefallen und hat meine Erwartungen an den Kriminalroman vollends erfüllt. Daher bekommt das Taschenbuch von mir 5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Das-Maedchen-im-Eis/Robert-Bryndza/Penguin/e509603.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Constellation – Gegen alle Sterne

Noemi Vidal ist eine Kämpferin! Und sie ist bereit für den Kampf ihres Planeten gegen die Erde ihr Leben zu geben! Als ihre beste Freundin in einem Kampf verletzt wird, sieht Noemi sich dennoch gezwungen, in einem verlassenen Raumschiff der Erde Zuflucht zu suchen.
Doch das Raumschiff ist keinesfalls so verlassen, wie sie geglaubt hatte. Auf ihm findet sie den Mech – Roboter Abel. Doch er ist nicht irgendein Mech, Abel ist die perfekte künstliche Intelligenz. Widerwillig müssen die beiden sich zu einer lebensgefährlichen Mission zusammen tun, bei der Noemi Abel opfern muss. Doch umso mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto mehr drängt sich die Frage auf, ob Abel nicht doch mehr ist, als eine intelligente Maschiene…

WhatsApp Image 2017-12-31 at 13.05.29

„Constellation – Gegen alle Sterne“ von Claudia Gray ist am 20.11.2017 im cbj Verlag erschienen und umfasst 512 Seiten. Der erste Teil einer neuen Jugend-Sciene-Fiction Reihe spielt einer Zukunft, in der die Erde mehrere entfernte Planeten besiedelt hat und wird aus zwei Perspektiven erzählt: aus der Sicht der 17 jährigen Kampfpilotin Noemi Vidal und aus der Sicht des hochentwickelten Mechs Abel.

Gleich von Anfang an findet man schnell in die Geschichte hinein und hat auch schnell einen Draht zu den beiden Hauptcharakteren. Schnell fiebert man mit Noemi und Abel mit und es ist wundervoll zu sehen, wie die beiden „Feinde“ eine Art Freundschaft aufbauen. Die Geschichte lässt sich kaum vorraus schauen und es treten immer wieder neue Herausforderungen für das ungleiche Gespann auf, ohne, dass es langweilig wird.

WhatsApp Image 2017-12-31 at 11.57.08

Besonders interessant fand ich die Frage der Menschlichkeit, die dem gesamten Buch inne wohnt. Ist Abel mehr Mensch oder mehr Maschiene? Hat ein Wesen, das ein eigenes Bewusstsein hat, nicht das Recht auf Freiheit, selbst wenn es neben menschlichen Organen auch Metall und Kabel in sich trägt?

Doch ich möchte nicht zu viel der Geschichte als auch der Entwicklung der Charaktere vorausgreifen, da es besonders spannend zu lesen war.

„Constellation – Gegen alle Sterne“ hat meine hohen Erwartungen vollends erfüllt und bekommt von mir daher verdiente 5 von 5 Sternen!

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Constellation-Gegen-alle-Sterne/Claudia-Gray/cbj/e502451.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Lieblingstiere zum Häkeln

Seit einiger Zeit habe ich das Häkeln wieder für mich entdeckt. Es ist so ein entspannendes Hobby und es macht unheimlich viel Spaß, etwas eigenes „herzustellen“. Leider bin ich jedoch noch immer eine Anfängerin und somit auf der Suche nach Inspiration und tollen Anleitungen.

WhatsApp Image 2017-12-18 at 20.14.24

Und davon hat „Lieblingstiere zum Häkeln“ von Isabelle Kessedjian einiges zu bieten. Auf 96 bunten Seiten findet man nicht nur toll inszenierte Fotos der niedlichen, gehäkelten Tiere, sondern auch die Anleitung zu 12 Häkeltieren, mehr als 35 verschiedene Accessiores und einem großen Rucksack, worin man alle Tiere verstauen kann.

Zu den wundervollen Häkeltierchen zählen ein Bär, ein Waschbär, ein Fuchs, Wolf und Rentier, Koala und Panda, drei Schweinchen, als auch eine Hasenmama mit Hasenbaby. Ihr seht also, es für jeden Geschmack das richtige Tier dabei. Und aus den vielzähligen Klamotten und Accessoires kann man die Tierchen dann nach eigenem Belieben bestücken, oder sich an der Inspiration der Autorin orientieren.

Für Anfänger werden verschiedene Maschenarten und Abkürzungen erklärt, als auch andere Kniffe des Häkelns werden von Isabelle Kessedjian schnell und einfach erklärt, wenn es auch einfacher ist, die Anleitungen nachzuvollziehen, wenn man schon mal nach Anleitung gehäkelt hat.

WhatsApp Image 2017-12-18 at 20.14.24 (1)

Besonders gut gefallen mir die beiden Häschen und ich hoffe, dass ich bald ein Bild meiner erfolgreichen Häkelkünste mit euch teilen kann. „Lieblingstiere zum Häkeln“ von Isabelle Kessedjian ist ein tolles, künsterlisches Buch, welches auch für Häkel-Anfänger super geeignet ist.

Für 12,99 Euro hält das Buch definitiv, was es verspricht und daher bekommt „Lieblingstiere zum Häkeln“ von mir 4,5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Lieblingstiere-zum-Haekeln/Isabelle-Kessedjian/Bassermann-Inspiration/e479696.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Fayra – Das Herz der Phönixtochter

Die zwölfjährige Anna-Fee glaubt, sich in einem ihrer häufigen Albträume wieder zu finden. Ein fürchterlicher Sturm tobt um die neue Wohnung im Herrenhaus; es ist dunkel und alles knirscht und quietscht. Und auch am nächsten Morgen liegt etwas seltsames in der Luft. Fee und ihre beste Freundin Nelly machen sich auf eine Erkundungstour durch den verwunschenen Hintergarten des Herrenhauses, als sie plötzlich ein ungewöhnliches Mädchen finden…

WhatsApp Image 2017-11-22 at 18.15.30

„Fayra“ von Nina Blazon ist am 09.10.2017 im cbt Verlag erschienen. Das gebundene Buch für 16,99 Euro besitzt einen abnehmbaren Schutzumschlag und umfasst 464 Seiten.

Das Cover des Buches hatte mich bereits von der ersten Sekunde an verzaubert. Die starken Farben haben einen herbstlichen Touch und der Schriftzug schillert golden. Ebenso ausdrucksstark wie das Cover ist auch der Schreibstil der Autorin Nina Blazon. Kindgerecht und doch sehr detailiert beschreibt sie jede Szenerie, ohne mit zu genauen Beschreibungen zu langweilen.

WhatsApp Image 2017-11-22 at 18.15.30 (1)

„Fayra“ ist ein wundervoll fantasievolles Buch. Die Geschichte ist spannend, fascettenreif und keinesfalls vorraussehbar. Sie handelt von fremden Welten, Freundschaften, Mut und darüber, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint; eine unglaublich tolle Mischung!

„Fayra- Das Herz der Phönixtochter“ von Nina Blazon ist für alle Fantasie-Liebhaber und Träumer ab 10 Jahren bis ins Erwachsenenalter ein tolles Buch! Mich hat das Buch voll und ganz begeistert, daher vergebe ich von wärmsten Herzen 5 von 5 Sternen!

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/FAYRA-Das-Herz-der-Phoenixtochter/Nina-Blazon/cbt/e506564.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

Mein Buch – 100 Dinge, über die du schreiben kannst

Lust zu schreiben, aber keine Ideen? Oder einfach auf der Suche nach etwas Inspiration? „Mein Buch“ von Katja Scholtz ist das perfekte Buch für alle Schriftsteller oder die, die es mal werden wollen. Das gebundene Buch ist am 25.09.2017 im Diana Verlag erschienen und umfasst 208 Seiten.

WhatsApp Image 2017-11-17 at 13.10.37 (1)

„Mein Buch“ besticht mit 100 tollen und ungewöhnliche Ideen, die einen zum Schreiben inspirieren sollen. Beispielsweise: ‚Erkläre einem Ausserirdischen, was Liebe ist‘, ‚Sammle spontan 25 Wörter, die Dinge aus deiner Kindheit beschreiben‘ oder ‚Der Wechsel der Jahreszeit aus Sicht eines Laubbaums‘.

Und neben 100 tollen Dingen, über die man schreiben kann, überzeugt das Büchlein noch mit weiteren Details. Die Seiten sind aus FSC®-zertifiziertem Offsetpapier, man kann also ganz beruhigt alle Ideen darauf niederschreiben. Mit dem eingebauten Lesezeichen findet man sofort die richtigen Seiten wieder und hinten im Buch ist eine kleine Falttasche angebracht, in der man Notitzen und ähnliches zur Inspiration verwahren kann. „Mein Buch“ insgesamt macht einen sehr hochwertigen Eindruck.

WhatsApp Image 2017-11-17 at 13.10.37

Die Aufmachung des Buch gefällt mir sehr gut. Die 100 Inspirationen sind sehr vielfältig, so dass jeder Hobbyschriftsteller mit Sicherheit eine Idee findet, die einen anspricht. Besonders gut gefällt mir, dass im Buch nach jedem der 100 „Dinge“ mehr als genug Platz zum Aufschreiben der eigenen Ideen ist.

„Mein Buch“ von Katja Scholtz hat meine Erwartungen vollends erfüllt. Für 15 Euro erhält man ein tolles, hochwertiges Buch voller Inspirationen für Hobbyautoren, egal ob Anfänger oder bereits erfahren. Hobbyschriftsteller werden sicherlich viel Spaß mit diesem Buch haben, auch als Geschenk eine tolle Idee!

„Mein Buch“ erhält von mir 4,5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Buch/Mein-Buch/Katja-Scholtz/Diana/e525555.rhd
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.

In der Tiefe

Drei Jahre ist Carmen nun schon an der Seite ihres Ehemannes Tom. Die beiden führen eine glückliche Ehe, Tom ist erfolgreich und selbst mit Tom’s Kindern aus erster Ehe kommt Carmen gut aus. Wenn da nicht Zena wäre. Zena war vor Jahren Tom’s Affäre, dunkelhaarig, schlank und wunderschön. Und tot. Nahe des gemeinsamen Ferienhauses ging Zena schwimmen und kehrte nie zurück. Doch Zena ist Tom’s Vergangenheit, Carmen seine Zukunft. Doch dann erfährt Carmen, dass die Polizei Zenas Tod zuerst nicht für einen Unfall hielt. Und ihr Mann Tom Hauptverdächtiger der Ermittlung war. Ist ihr Mann etwa ein Mörder?

WhatsApp Image 2017-11-01 at 16.59.59

Ich hatte mich sehr gefreut, endlich wieder einen Psychothriller und das Buch ‚In der Tiefe‘ von Elizabeth Heathcote klang sehr viel versprechend. Das Taschenbuch ist am 21.08.2017 erschienen und das blaue Cover hat mich sehr angesprochen.

Gleich von Anfang an hat mich das Buch auf seltsame Weise gefesselt. Die ersten Seiten sind sehr spannend und obwohl die Spannung danach erstmal abflachte, hatte ich dennoch sehr viel Spaß am Lesen und legte das Buch nur ungern aus der Hand. Der Schreibstil der Autorin ist ungewöhnlich und interessant.

In der Tiefe von Elizabeth Heathcote

Ich liebe gute Psychothriller, umso mehr Spannung und Angst, desto besser. Daher hat mich ‚In der Tiefe‘ leider etwas enttäuscht. Ich hatte mich auf einen nervenaufreibenden Psychothriller voller Spannung gefreut. Doch damit kann das Buch leider nicht dienen. Die Handlung ist sehr lang gezogen und generell passiert eher weniger auf den 384 Seiten. Für einen Psychothriller war ich sehr enttäuscht, ich persönlich hätte ‚In der Tiefe‘ eher als Roman klassifiziert.

Dennoch hat mich ‚In der Tiefe‘ auf seltsame Weise gefesselt und ich hatte Spaß beim Lesen. Trotzdem hat das Buch meine Erwartungen nicht erfüllen bekommen und bekommt daher nur 3,5 von 5 Sternen.

Wen die Rezension neugierig gemacht hat, bekommt das Buch sowie alle Informationen dazu zum Beispiel hier:

https://www.randomhouse.de/Paperback/In-der-Tiefe/Elizabeth-Heathcote/Diana/e525865.rhd#info
Dieses Buch wurde mir freundlicher Weise von der Randomhouse Verlagsgruppe kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Trotzdem entspricht die hier geschriebene Bewertung meiner wahren Meinung.